Starke Schmerzen im Rücken, lange Arbeitszeiten und ständig auf der Straße. So ein Leben hat ein Lkw-Fahrer, der jeden Tag von 3:00 in der Früh bis 15:00 Uhr hinter dem Steuer sitzt.  

Doch nichts bringt Matthias von seinem gesetzten Ziel ab. Denn er hat sich vorgenommen das Ganze ohne Ausreden durchzuziehen – und zwar in der Kabine seines Lkws!

Trotz einiger Hindernisse schaffte er es in nur 5 Monaten ganze 24 Kilo abzunehmen!

Lies seine unfassbare Geschichte unten:

»„Wie habe ich es geschafft?“.

Im Jahr 2015 habe ich das Programm PK entdeckt. Als ich las, dass beim Abnehmen die Ernährung eine Schlüsselrolle spielt und diese in Kombination mit etwas Training wahre Wunder wirkt, habe ich gewusst, ich muss das Programm unbedingt ausprobieren!

Als ich per E-Mail die Zugangsdaten erhalten habe, legte ich mein Fokus zuerst auf den Ernährungsplan und die allgemeinen Ernährungstipps

Nach ein paar ausgetauschten E-Mails mit dem PK-Team fand ich jedoch heraus, dass ich mein Augenmerk noch mehr auf die Lebensmittelauswahl richten muss, da nicht jedes Vollkornbrot gleich gut ist (z.B. Dinkel-Toast).

Als ich durch die Programm-Inhalte stöberte, entdecke ich die Sixpack-Übungen. Nach einer kurzen Überlegung sagte ich zu mir: „Na dann schwitz ich mich mal gleich durch“.

Doch schon nach ein paar Trainingseinheiten folgte das bittere Ende – ich habe mir eine Verletzung zugezogen.

Ischias! Aus und vorbei!

Die Motivation war im Keller. Auch bei der Ernährung lief alles aus dem Ruder. Wie in den alten Tagen begann ich wieder alles in mich hineinzustopfen, was mir unter die Hände geriet. Als es mit dem Rücken etwas besser geworden ist, wollte ich wieder durchstarten. Doch wie dem oft so ist, kamen da die Ischias-Probleme wie gerufen, um eine passende Ausrede für meine Faulheit zu finden.

Es verging der Sommer, der Herbst und der Winter und bald stand das Jahr 2017 vor der Tür.

Ein neues Jahr in Sicht, doch die Probleme häuften sich nur an – vor allem überschüssige Kilos. Am Ende des Jahres zeigte die Waage ganze 103 Kilo bei 176 cm Körperhöhe an.

Die Rückenschmerzen ließen nicht nach, sie raubten mir sogar den Schlaf. Das stundenlange Sitzen und Arbeiten im Lkw waren eine einzige Qual (obwohl ich ein Berufskraftfahrer bin und daran gewohnt bin).

Um von meinem äußeren (körperlichen) Zustand überhaupt nicht erst zu reden – reine Katastrophe!

Das Jahr 2017 stellte für mich einen Einschnitt dar. Ich musste unbedingt etwas dagegen unternehmen.

So schaffte ich mir Anfang des Jahres das Workout-Programm PK30 an. Zusätzliche Unterstützung bekam ich außerdem von meinem WG-Mitbewohner. Gemeinsam legten wird das Start-Datum auf den 6. Januar 2017 fest. Waage, Maßband, Fotos und ein Laptop mit Internet-Zugang, hieß die Devise. Zum Start nahmen wir Level 1, den Fettkiller, in Angriff. Und wie es schon der Name sagt, hat mich dieses Workout wirklich „gekillt“. Der Schock war gewaltig, denn ich konnte fast keine Übung zur Gänze absolvieren!

Doch genau meine schlechte Fitness war der Grund, warum ich nicht gleich aufgegeben, sondern weitergekämpft habe.

Den ersten Zirkel des Level 1 habe ich zu Hause absolviert (oder besser gesagt mich durchgeschwitzt). Im Zuge des Trainings habe ich jedoch festgestellt, dass dieses Workout auch in der Kabine meines Lkws durchaus ausführbar wäre.

Ich ging noch einen Schritt weiter und kaufte mir nach meinem Urlaub Michaels Golden Tree Whey Proteine sowie die BCAAs und versuchte die Workouts so gut wie ich konnte im Truck zu absolvieren.

Anfangs fiel alles schwer, denn für die Ausführung einiger Übungen fehlte einfach der Platz. Nach einem kurzen Chat mit Michael und ein paar nützlichen Tipps wusste ich jedoch sofort, welche Übungen ich stattdessen ausführen sollte. Als ich das Workout zu einem großen Teil unter Dach und Fach hatte, legte ich meinen Fokus auf die Ernährung. Zuallererst habe ich mir die Tipps und Rezepte des PK-Teams durchgelesen. Anschließend nahm ich die Tipps der anderen PK-Mitglieder etwas genauer unter die Lupe. Mit dem gesammelten Wissen begann ich nun mit dem „Meal-Prep“. Nach einer gewissen Zeit bekam ich das Gefühl dafür, wie viel Essen und Kalorien meinen Tagesbedarf decken und wie man sie lecker zubereitet.

Und bald kam aus meinem Freundeskreis positives Feedback. Es häuften sich Kommentare wie „Du hast aber krass abgenommen.“, „Hast Du nicht ein paar Pfund weniger an den Hüften?“. Und mit jedem Kommentar steigerte sich meine Motivation deutlich. Ich war noch entschlossener, die gesetzten Ziele – koste es was es wolle – zu erreichen.

Auch während der kurzen „Stillstand-Phase“, wo ich mit der Waage auf Kriegsfuß stand, war die Motivation noch immer da. Denn sowohl die Fotos als auch die Maße zeigten eine positive Entwicklung. Nicht zuletzt passten auf einmal wieder die alten Klamotten.

Mit der Zeit habe ich mich an die Workouts so sehr gewöhnt, dass sie Teil meines (neuen) Lebensstils geworden sind. Finde ich heutzutage fürs Workout wirklich keine Zeit, dann habe ich immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Obwohl ich mit der Fahrt um 03:00 in der Früh beginne und es erst und 15:00 Uhr Dienstende heißt, absolviere ich jeden Tag mindestens einen Zirkel.

Ist mein Lkw einmal geparkt, so steht schon das Training auf dem Plan. Schnell ziehe ich mir meine Sportklamotten an und schon geht das Springen und Schwitzen in der Lkw-Kabine los.

Natürlich kommen auch Tage, an denen ich mich nur mit viel Mühe, Gejammer und manchmal sogar ein paar kräftigen Wörtern zwischendurch dazu motiviere, mit dem Workout loszulegen. Doch dieses (Wohl-)Gefühl nach dem absolvierten Workout –einfach unbezahlbar!

Was mir während des Workouts wirklich hilft, sind Michaels Motivationssprüche während des Trainings. Zusätzliche Motivation bekomme ich auch zu Hause, wenn ich von der Arbeit komme. Mit meinem Workout-Buddy (meinem Mitbewohner, der mittlerweile auch 20 Kilo abgespeckt hat) ziehen wir das ganze nun seit einiger Zeit durch und halten uns strikt an die PK-Ernährungstipps.

Mithilfe des Programms Perfekter Körper lernte ich neben ein paar sehr praktischen Alltagstipps die richtige Ernährungsweise kennen. Durch das Workout-Programm PK30 hingegen trainiere ich tagtäglich nach einem bewährten und gesunden Ganzkörper-Workoutkonzept. Nun kann ich sagen, der Kauf dieser zwei Programme war wirklich eine der besten Investitionen meines Lebens.

Mein nächstes Ziel heißt „Sixpack“.

Ein Tipp, den ich jedem mit auf den Weg geben kann: Wenn sogar ich es schaffte meine Komfortzone zu verlassen, so kannst Du es auch. Stelle Deine Ernährung noch heute auf den Kopf und komme jeden Tag Schritt für Schritt in Bewegung!

Maße und Fotos sagen mehr als 1000 Worte:
Start: 103kg, Taillenumfang: 122cm.
Ziel: 79kg, Taillenumfang: 103cm.

„Ein riesengroßer Dank gilt hier Michael, seinem Team und allen Mitgliedern der geschlossenen FB-Gruppe!“«

– Matthias J.


↪ https://www.perfekterkoerper.com/pk30/ ↩

Matthias hat es schon geschafft.

Worauf wartest Du noch?

Deine persönliche Traumfigur steht sicher auf der To-do-Liste.

Nimm Dir Matthias als Inspiration. Hat er es geschafft, so kannst Du es auch!

Ob das Workout-Programm PK30 für Dich geeignet ist, steht vollkommen außer Frage.

Auch Du wirst Erfolge verzeichnen – das verspreche ich Dir!27

Warte nicht länger und probiere das Workout selbst aus! Ich verspreche dir eins: Du wirst begeistert sein!!

PK30 ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet, da es in 3 verschiedene Schwierigkeitsstufen unterteilt ist.
Somit kann absolut jeder mittrainieren und seine persönliche Fitness Schritt für Schritt steigern.

Die Workouts dauern weniger als 30 Min und Du kannst sie überall und zu jeder Zeit ausführen! Zu Hause oder unterwegs!

Was das Beste daran ist?

Ich persönlich begleite Dich vom Anfang bis zum Ende Deiner persönlichen Entwicklung − bis Du die fitteste Figur Deines Lebens erreicht hast!

Starte jetzt mit PK30:

↪ https://www.perfekterkoerper.com/pk30/ ↩

 

Liebe Grüße,

Michael Gersic,
Autor des Erfolgskonzepts PK30

michael-new-300x300

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.