Zweifellos ist Vitamin C der König unter den Vitaminen!

Vor allem, weil es darüber entscheidet, wie  …

stark Dein Immunsystem, wie gesund Deine Haut ist und wie viel Energie Du hast.

Natürlich unter der Voraussetzung, dass Du Deinen Körper mit der optimalen Menge versorgst.

Da diese Tatsache eine Menge Staub aufwirbelt, verrate ich Dir gleich, wie Du den täglichen Vitamin-C-Bedarf deckst und wie Du diesen wichtigen Mikronährstoff am besten in Deine Ernährung integrierst.

Vergiss alle (mangelhaften) Tipps, lies Dir jede Zeile ganz genau durch und nimm Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit in die eigenen Hände.

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. WAS IST VITAMIN C?
  2. WAS IST ASCORBINSĂ„URE?
  3. VITAMIN-C-WIRKUNG
  4. VITAMIN-C-MANGEL
  5. VITAMIN-C-TAGESBEDARF
  6. VITAMIN-C-ĂśBERDOSIERUNG: NEBENWIRKUNGEN
  7. VITAMIN-C-GEHALT IN LEBENSMITTELN
  8. VITAMIN C ALS NAHRUNGSERGĂ„NZUNGSMITTEL
  9. IMMUNSTĂ„RKENDER SMOOTHIE

WAS IST VITAMIN C?

was ist vitamin c

Vitamin C gilt als eines der stärksten Antioxidantien und stellt somit eine unersetzliche Unterstützung für Deinen Körper dar.

Antioxidantien schützen Deine Zellen nämlich vor gefährlichen freien Radikalen.

Diese werden konstant in Deinem Körper gebildet und deren Synthese wird durch bestimmte Faktoren beschleunigt:

  • UV-Strahlung,
  • Umweltgifte,
  • Alkoholkonsum,
  • Zigarettenrauch,
  • industriell verarbeitete Lebensmittel

und Situationen, die Stress auslösen.

All diese Ursachen fĂĽhren zu einem Vitamin-C-Mangel.

Die freien Radikale kannst Du Dir als “Hooligans” vorstellen, die in Deinem Körper Schaden anrichten, indem sie Deine Zellen angreifen.

Antioxidantien wie Vitamin C stellen ein Schutzschild dar, welches die Hooligans bzw. die freien Radikale entwaffnet und deren zerstörerische Kraft aufhebt.

Antioxidantien wirken zahlreichen Beschwerden entgegen, die indirekt auf eine Ăśberzahl der freien Radikale in Deinem Organismus zurĂĽckzufĂĽhren sind:

  • einer beschleunigten Alterung,
  • einem geschwächten Immunsystem,
  • einem erhöhten Risiko fĂĽr die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • EntzĂĽndungszuständen und sogar
  • einem erhöhten Risiko fĂĽr die Entstehung von Krebserkrankungen.

Deshalb ĂĽberrascht es nicht, dass sich so viele Menschen fragen, ob sie am Tag ausreichend Vitamin C einnehmen.

Genau diese Information enthülle ich Dir gleich, doch zuvor möchte ich Dich noch auf eine sehr wichtige Tatsache aufmerksam machen.

WAS IST ASCORBINSĂ„URE?

was ist ascorbinsäure

Vitamin C, welches auch unter:

  • L-ascorbinsäure,
  • Ascorbinsäure und
  • Ascorbat bekannt ist,

ist ein essenzieller Stoff, was bedeutet, dass der Körper ihn nicht selbst bilden kann.

Deshalb ist es ausschlaggebend, dass man Vitamin C ĂĽber die Nahrung aufnimmt.

Das ist der einzige Weg, um den Bedürfnissen Deines Organismus nach diesem wichtigen Mikronährstoff gerecht zu werden und dadurch sein ganzes Potenzial auszuschöpfen.

VITAMIN-C-WIRKUNG

Die meisten Menschen verbinden Vitamin C mit einem starken Immunsystem. Es schützt vor Erkältungen und Infektionen, die einem meistens in der kalten Jahreszeit zusetzen.

Die Wahrheit ist, dass Du diese Geheimwaffe unbedingt kennen und einsetzen solltest, wenn Du ein Kribbeln im Hals verspürst und Deine Nase läuft.

Doch möchte ich Dich darauf hinweisen, dass dies noch längst nicht alles ist, was dieses effektive Power-Antioxidans kann.

WELCHE WIRKUNG HAT VITAMIN C AUF DEINEN KĂ–RPER?

Die Funktionen von Vitamin C sind sehr vielseitig, weil es bei vielen verschiedenen Prozessen in Deinem Körper mitwirkt und dadurch einen indirekten Einfluss auf Dein Wohlbefinden, Aussehen und Selbstbewusstsein hat.

Wird mir nun die Frage gestellt …

“Welche Wirkung hat denn nun Vitamin C?”

Dann muss ich immer lächeln, weil ich weiß, dass meine Antwort für eine positive Überraschung sorgen wird.

starkes Immunsystem sorgt

Das liegt daran, dass Vitamin C:

  • fĂĽr ein starkes Immunsystem sorgt,
  • bei der Bildung von Kollagen mitwirkt,
  • die Absorption von Eisen unterstĂĽtzt,
  • zu einer normalen Funktion des Nervensystems beiträgt,
  • MĂĽdigkeit sowie Erschöpfung lindert,
  • eine optimale Energiebereitstellung beim Stoffwechsel ermöglicht,
  • die Zellen vor oxidativem Stress schĂĽtzt und auĂźerdem
  • zu einer gesunden Psyche beiträgt.

VITAMIN-C-MANGEL

Doch birgt die hohe Wirksamkeit von Vitamin C auch eine große Gefahr in sich, denn ein Vitamin-C-Mangel ist längst nicht so unschuldig, wie die meisten Menschen denken.

Ein Beweis dafĂĽr ist Skorbut.

Diese Krankheit war zwar sehr stark unter Seefahrern im 18. Jahrhundert verbreitet, doch darf man sie nicht völlig außer Acht lassen.

Diese Krankheit ist nämlich ein gutes Beispiel dafür, warum Vitamin C so wichtig für den Körper ist.

Diejenigen, die daran erkrankt sind, wurden von zahlreichen Symptomen heimgesucht:

  • starke Schmerzen,
  • geschwollenes und blutiges Zahnfleisch,
  • schlechte Wundheilung und
  • starke MĂĽdigkeit

SYMPTOME BEI EINEM VITAMIN-C-MANGEL

Zwar ist diese Krankheit heutzutage kaum mehr anzutreffen, doch leiden dennoch viele Menschen an einer Vitamin-C-Mangelerkrankung.

Darauf macht uns der Körper mit verschiedenen Symptomen aufmerksam.

Die Symptome bei einem Vitamin-C-Mangel sind:

Energiemangel

  • Energiemangel,
  • Erkrankungen im Mundraum (ZahnfleischentzĂĽndungen),
  • unreine Haut,
  • verschlechtertes Sehvermögen und
  • ein geschwächtes Immunsystem (häufige Erkältungen).

Dies stellt unter Beweis, dass Vitamin C viel mehr als nur ein Schutzschild gegen Erkältungen ist.

Auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit oder EFSA (engl. für European Food Safety Authority) bestätigt die Wirksamkeit dieses Mikronährstoffes, weil in Bezug auf Vitamin C eine Reihe von Wirkungen als erwiesen betrachtet wurden. Das trug unter anderem auch dazu bei, dass die Aufmerksamkeit der Medien noch weiter zunahm.

Demnach wundert es nicht, dass sich so viele Menschen folgende Frage stellen …

Wie hoch sollte der Tagesbedarf an Vitamin C sein, damit sein ganzes Potenzial ausgeschöpft wird?

Vor allem in letzter Zeit, wo ĂĽberall Virusinfektionen auf uns lauern und ein starkes Immunsystem ĂĽberaus wichtig ist, wirbelt diese Frage eine Menge Staub auf.

Und zwar vor allem aus folgendem Grund …

VITAMIN-C-TAGESBEDARF

Den Tagesbedarf kannst Du aus den Tabellen unten entnehmen.

Dort ist der RDA (engl. fĂĽr Recommended Dietary Allowance) bzw. die empfohlene Tagesdosis aufgefĂĽhrt.

Obwohl diese Angaben durch das Food and Nutrition Board des Institute of Medicine bestimmt werden und von den meisten Entwicklungsländern übernommen wurden, …

stimmen diese nicht mit den neuesten Studien ĂĽberein!!

Tabelle 1: RDA – Vitamin C fĂĽr Kinder

 

Kinder
Säuglinge 0–6 Monate 40 mg
Säuglinge 7–12 Monate 50 mg
Kinder 1–3 Jahre 15 mg
Kinder 4–8 Jahre 25 mg

Tabelle 2: RDA – Vitamin C fĂĽr Männer

Männer
Männer 9–13 Jahre 45 mg
Männer 14–18 Jahre 75 mg
Männer od 19 Jahre 90 mg

Tabelle 3: RDA – Vitamin C fĂĽr Frauen

Frauen
Frauen 9–13 Jahre 45 mg
Frauen 14–18 Jahre 65 mg
Frauen od 19 Jahre 75mg
Frauen ab 70 Jahre 75 mg
Schwangere unter 18 Jahre 80 mg
Schwangere ab 19 Jahren 85 mg
Stillende MĂĽtter unter 18 Jahre 115 mg
Stillende MĂĽtter ab 19 Jahren 120 mg

Aus diesem Grund gibt es so viele unterschiedliche Empfehlungen dazu, wie hoch die Tagesdosis an Vitamin C sein wollte.

Noch interessanter ist, die groĂźe Differenz zwischen den Empfehlungen.

Laut einigen Experten bzw. BefĂĽrwortern des Institute of Medicine, wird immer noch eine Tagesdosis von nur 70 bis 90 mg empfohlen.

Auf der anderen Seite hingegen lauten die Empfehlungen von jenen Experten, die neuesten Studien vertrauen, dass der Tagesbedarf zwischen 1000 bis sogar 2000 mg betragen sollte.

Der Bedarf an Vitamin C sollte sogar um das 25-fache höher sein und deshalb überrascht es nicht, dass diejenigen, die sich eine fitte sowie straffe Figur, ein super Wohlbefinden und eine super Gesundheit wünschen, völlig verwirrt sind.

Darunter sind auch Schwangere sowie Raucher, die einen höheren Bedarf an Vitamin C haben, doch weiß leider niemand mit Sicherheit, welche Menge man tatsächlich zu sich nehmen sollte.

Deshalb versuche ich, diese verzwickte Frage zu beantworten …

WIE VIEL VITAMIN C AM TAG IST SINNVOLL?

wie viel vitamin c am tag ist sinnvoll

Ich möchte Dich daran erinnern, dass jeder Mensch individuell zu betrachten ist, weshalb es leider keine ultimative Antwort auf diese Frage gibt.

Vor allem deshalb, weil auf den Bedarf nach Vitamin C mehrere Faktoren Einfluss nehmen:

  • Alter,
  • Geschlecht,
  • Toleranz des Dams, 
  • Grad der körperlichen Aktivität und
  • Stressmenge, die der Organismus toleriert.

Außerdem hängt der tatsächliche Bedarf mit Deinen Wünschen zusammen.

Willst Du nur den Beschwerden vorbeugen, die durch einen Vitamin-C-Mangel verursacht werden, dann genĂĽgt es, die empfohlene Menge in der Tabelle zu berĂĽcksichtigen.

Willst Du aber, dass …

  • Dein Organismus optimal funktioniert,
  • Du ein starkes Immunsystem hast,
  • Deine Kollagen-Bildung auf Hochtouren läuft,
  • Deine Energiereserven aufgefĂĽllt sind und
  • Du keine Probleme mit MĂĽdigkeit oder Erschöpfung hast,

dann solltest Du auch die Vitamin-C-Aufnahme erhöhen.

Da Du aber diesen Beitrag liest, bin ich mir sicher, dass Du viel mehr, als nur den minimalen Bedarf des Körpers stillen willst.

Wenn Du das volle Potenzial Deines Körpers nutzen willst, dann berücksichtige folgende drei Regeln, um die optimale Tagesdosis an Vitamin C zu decken:

  1. Nimm in der Anfangsphase täglich mindestens 500 mg Vitamin C zu Dir.
  2. Erhöhe die Tagesdosis schrittweise auf 1000 bis 2000 mg.
  3. Höre auf Deinen Körper.

Ist Dein Körper bereits an größere Mengen von Vitamin C gewöhnt, ist das eine tolle Nachricht, weil Du so sein gesamtes Potenzial ohne größere Schwierigkeiten ausschöpfen wirst.

Wenn der Toleranzwert des aufgenommenen Vitamins ĂĽberschritten wird, musst Du also keine schlimmeren Folgen erwarten.

VITAMIN-C-ĂśBERDOSIERUNG: NEBENWIRKUNGEN

Der Überschuss an Vitamin C wird aus dem Körper mittels Urin ausgeschieden.

Auch wenn dieser Prozess nicht effektiv genug ist, musst Du Dir keine Sorgen machen.

Wird der Toleranzwert der Vitamin-C-Aufnahme überschritten, macht Dich Dein Körper darauf aufmerksam.

Meistens nimmst Du das in Form von Verdauungsbeschwerden wahr, weil Vitamin C im DĂĽnndarm absorbiert wird.

Eine zu hohe Dosierung von Vitamin C kann also folgende Beschwerden auslösen:

  • Bauchschmerzen,
  • Durchfall und
  • Ăśbelkeit.

Außerdem können folgende Symptome auftreten:

Die Folgen sind also nicht gravierend, weshalb nichts gegen eine erhöhte Vitamin-C-Aufnahme spricht.

Du setzt eigentlich sehr wenig aufs Spiel, kannst aber sehr viel dazugewinnen.

NatĂĽrlich sollte man den Bogen nicht ĂĽberspannen!

Ich rate Dir davon ab, täglich mehr als zwei Gramm Vitamin C einzunehmen, außer Du hast das zuvor mit Deinem Arzt abgesprochen.

VITAMIN-C-GEHALT IN LEBENSMITTELN

WO IST VITAMIN C DRIN?

Um in kürzester Zeit den Vitamin-C-Bedarf des Körpers zu decken, solltest Du die Quellen kennen, die eine wahre Schatzkammer dieses wichtigen Mikronährstoffes sind.

Merke Dir, dass eine Ernährung, die reich an Vitamin C ist, vor allem mit einem vielfältigen Ernährungsplan verbunden ist.

Obst und Gemüse sind nämlich wundervolle natürliche Vitamin-C-Lieferanten.

wo ist vitamin c drin - obst und gemĂĽse

Das kannst Du aus den beiden Tabellen unten entnehmen, die Dir dabei helfen, den Körper mit der optimalen Menge an Vitamin C zu versorgen.

Vitamin-C-reiche Lebensmittel sind:

VITAMIN-C-GEHALT IN OBST UND GEMĂśSE

Tabelle 4: Vitamin-C-Gehalt in 100 g Obst

Lebensmittel Vitamin-C-Gehalt
Acerola 1700 mg
Hagebutte 1500 mg
Sanddorn 450 mg
Guave 228 mg
schwarze
Johannisbeeren
177 mg
Kiwi 92 mg
Papaya 60 mg
Erdbeeren 58 mg
Zitronen 53 mg
Orangen 52 mg

Tabelle 5: Vitamin-C-Gehalt in 100 g GemĂĽse

Lebensmittel Vitamin-C-Gehalt
Petersilie 166 mg
Paprika 139 mg
Rosenkohl 144 mg
Brokolli 89 mg
Blumenkohl 73 mg
Spinat 52 mg
Kohl 46 mg
Erbsen 40 mg
Tomaten 23 mg

Ich möchte Dich noch darauf hinweisen, dass diese Werte variabel sind.

Vitamin C ist ein sehr unbeständiger Mikronährstoff, der sehr empfindlich auf äußere Faktoren reagiert.

Vor allem Wärme beeinträchtigt die Wirkung und Aufnahme von Vitamin C bei der Vorbereitung von Mahlzeiten und Getränken.

Deshalb empfehle ich Dir, die oben aufgeführten Lebensmittel in möglichst unverarbeiteter Form zu Dir zu nehmen, weil so der Vitamin-C-Gehalt unverändert bleibt.

WIE VIEL MUSST DU ESSEN, UM DEN TĂ„GLICHEN BEDARF AN VITAMIN C ZU DECKEN?

Wenn man berĂĽcksichtigt, dass man pro Tag mindestens 500 mg Vitamin C zu sich nimmt, was den minimalen Bedarf deckt, wenn Du das volle Potenzial dieses Vitamins ausschöpfen willst, mĂĽsstest Du …

  • 280 g schwarzer Johannisbeeren,
  • 540 g Kiwi,
  • 830 g Papaya,
  • 960 g Orangen oder z.B.
  • 560 g Brokkoli essen.

Das sind sehr hohe Mengen – vor allem, wenn man berĂĽcksichtigt, dass 500 mg nicht optimal sind.

Außerdem können so hohe Obstmengen die optimale Verteilung der Makronährstoffe aus dem Gleichgewicht bringen und verursachen, dass Du zu viele Kalorien zu Dir nimmst.

VITAMIN C ALS NAHRUNGSERGĂ„NZUNGSMITTEL

Aus diesem Grund solltest Du noch eine Option in Erwägung ziehen.

Um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen …

es ist äußerst erwünscht, dass Du Dich ausgewogen sowie vielfältig ernährst, doch rate ich Dir dazu, Vitamin C zusätzlich in Form eines qualitätsvollen Nahrungsergänzungsmittels zu Dir zu nehmen.

vitamin c - Nahrungsergänzungsmitteln

So kannst Du die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C decken und sein gesamtes Potenzial nutzen, ohne dadurch Deinen optimalen Kalorienbedarf zu beeinträchtigen.

Achte bitte darauf, welchen Nahrungsergänzungsmitteln Du vertraust – das Produkt sollte eine natĂĽrliche und nicht synthetische Form von Vitamin C enthalten, weil sich dessen Absorption und Wirkung auf Deinen Körper sehr stark unterscheiden.

Das Präparat kannst Du auch Deinem Smoothie beimischen, der schon so oder so als ausgezeichneter Vitamin-C-Lieferant gilt.

Das Rezept findest Du hier …

IMMUNSTĂ„RKENDER SMOOTHIE

immunstärkender smoothie

Zutaten:

  • eine Handvoll schwarzer Johannisbeeren,
  • eine Handvoll Erdbeeren,
  • 1 Kiwi,
  • 1 Orange und
  • eine Handvoll GrĂĽnkohl.

Alle Zutaten in den Mixer geben und ca. 1/2 l Wasser beimengen. Willst Du mit dem Smoothie eine Mahlzeit ersetzen, dann solltest Du dem Smoothie unbedingt auch Eiweiß hinzufügen. Wir empfehlen 2 Messlöffel des Proteinpulvers von Golden Tree Nutrition, um dadurch den Eiweißbedarf zu decken.

Einfach in der Zubereitung, schnell und megalecker!

 

Guten Appetit!

ĂśBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.