Wenn Du Dich mitten in der Nacht in einer verlegenen Situation wiederfindest, oder deswegen ausgelacht wirst, beginnst Du das Schnarchen etwas anders zu betrachten.

Schau…Ohne Zweifel handelt es sich um ein großes Problem, mit dem gemäß aktuellsten Studien ca. 30% der Menschen in unserem Land zu kämpfen haben.

Und wenn auch Du zu dieser Gruppe gehörst, erwartet Dich eine ziemlich unangenehme Überraschung.

Pass auf …

Den meisten ist gar nicht bewusst, dass es sich dabei um ein Problem handelt. Doch es ist nicht nur etwas, das den Partner/ die Partnerin stört, oder Deine anderen Familienmitglieder, sondern es beeinflusst auch konkret Dein Wohlbefinden, Selbstbewusstsein und aufgepasst…

die Form Deiner Figur.

So ist es!

Wenn Du schnarchst, garantiere ich Dir, dass Du früher oder später mit mindestens einem von diesen 4 Problemen konfrontiert werden wirst:

  • unkontrollierte Anhäufung von Fettpolstern, 
  • schwerer Energiemangel,
  • Konzentrationsverlust,
  • Unstimmigkeiten in der Ehe.

Allerdings besteht auch eine große Wahrscheinlichkeit, dass alle aufgezählten Punkte eintreffen, wenn Du dem Schnarchen nicht genügend Aufmerksamkeit gibst.

Daher rate ich Dir, in diesem Moment alles andere liegenzulassen, das Handy auszuschalten, andere offene Seiten zu schließen und die nächsten Minuten ausschließlich dafür zu nutzen, das Schnarchproblem zu lösen.

Denn in den folgenden Zeilen erwarten Dich super Lösungen, durch die Du dieses große Problem besiegen und Dich in Deinem Körper wieder spitzenmäßig fühlen kannst!

Doch stellen wir uns zuerst die logische Frage:

WARUM SCHNARCHT MAN?

Es gibt natürlich mehrere Ursachen für das Schnarchen, doch bei allen ist es so, dass sie auf eine Weise, einen ungestörten Luftdurchfluss erschweren. Durch die somit erschwerte Atmung kommt es zu Vibrationen, die wir als nerviges Schnarchen wahrnehmen, wobei der Körper auch nicht genügend Sauerstoff erhält.

Da es sich dabei um eine ungewöhnliche Situation handelt, übernimmt das Gehirn die Funktion des Weckers, der Dich während der Nacht mehrmals weckt, ohne dass Du Dir dessen überhaupt bewusst bist.

Schau …

Wenn es nur ab und zu dazu kommt, dann brauchst Du Dir keine übertriebenen Sorgen zu machen.

Ist es jedoch so, dass Du als Schnarcher/in bei jedem bekannt bist, der auch nur eine Nacht mit Dir das Zimmer teilte, ist die Situation eine ganz andere.

Da Du durch die trockene Mundhöhle, das “Brummen”, das Nörgeln Deines Partners bzw. Partnerin oft aufwachst, registriert Dein Körper dies als Stresssituation, denn er geht davon aus, dass Gefahr in der Nähe sein muss, die Dich aufweckt.

Mitten in der Nacht aufzuwachen, bzw. dass Dein Schlaf nie tief ist, kann sich Dein Organismus nicht anders erklären.

Folglich ist der Cortisolwert (das Stresshormon) in Deinem Körper um einiges höher, was zu einer sehr unvorteilhaften Situation führt, weil Du dadurch nicht alle Schlafphasen ungestört durchlaufen kannst. Gleichzeitig bringst Du Deinen Organismus dazu, blitzartig Energielager anzulegen.

Bedenke, dass jede Schlafphase eine äußerst wichtige Rolle spielt. Und wenn die Bedingungen nicht gegeben sind, um die grundlegenden Aufgaben zu erfüllen, wirst Du natürlich mit vielen Problemen konfrontiert:

  • chronische Müdigkeit,
  • häufige Kopfschmerzen,
  • Konzentrationsschwierigkeiten,
  • fehlende Motivation,
  • Ansammlung von Fettpolstern,
  • Bluthochdruck,
  • Angstzustände,
  • Reizbarkeit,
  • Beklemmungen,
  • außerordentlicher Appetit.

Bei einigen endet die traurige Geschichte hier jedoch noch nicht.

Das Schnarchen kann sich soweit steigern, dass es sogar zu Atemstillständen kommen kann. Das nennt sich Schlafapnoe und kann sehr gefährlich sein.

Denn dabei werden größere Mengen des anderen Stresshormons – Adrenalin ausgeschüttet, wodurch nicht nur der Puls und Blutdruck erhöht werden, sondern auch die Möglichkeit steigt, an Herz- Gefäßkrankheiten zu erkranken (Schlaganfall, Herzanfall …) usw..

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Gründe dafür, dass Dir das Schnarchen Unannehmlichkeiten bereitet, doch ist Deine Aufgabe eigentlich ganz einfach.

Wie immer musst Du auch, was das Schnarchen anbelangt alles tun, um diesem Problem schnellstmöglich auszuweichen und Dir eine qualitätvolle Nachtruhe zu sichern.

Denk daran, …

eine qualitätvolle Nachtruhe ist ein grundlegendes Element für ein super Wohlbefinden und eine fitte Figur, denn sie beeinflusst das Hormongleichgewicht äußerst stark.

Deshalb müssen wir uns zusammen anschauen, wie Deine Möglichkeiten aussehen und wie Du das Schnarchen stoppen kannst …

1. ALLERGIEN UND INTOLERANZEN

Während bei einem Ausschlag die meisten sofort an alle möglichen Allergien und Intoleranzen denken, die mit der Nahrung zu tun haben, verursacht ein überraschendes Schnarchen nicht solche Reaktionen. Gründe werden überall sonst gesucht, was jedoch ein schwerer Fehler ist.

Wenn Du Nahrung zu Dir nimmst, die Deinem Organismus schadet, erhältst Du auf verschiedenste Arten Rückmeldung.

Wie zum Beispiel in Form von:

  • Juckreiz,
  • Rötungen auf der Haut,
  • tränenden Augen,
  • Verdauungsbeschwerden,
  • Flechten,
  • einer verstopften Nase (geschwollene Nasenschleimhaut) und
  • einem geschwollenen Hals.

Also Symptome, die unter anderem einen ungestörten Luftdurchfluss konkret erschweren, und Vibrationen verursachen, die wir in Form von Schnarchen hören.

Also solltest Du dringend feststellen, was Deinen Organismus reizt und diese gefährlichen Entzündungen verursacht.

Wenn Du Dich über das Schnarchen aufregst, empfehle ich Dir, einen Allergietest auf der Haut durchführenzulassen und unbedingt auch einen Test, um Nahrungsmittelintoleranzen festzustellen bzw. auszuschließen.

Es kann gut sein, dass das Schnarchen durch ein Nahrungsmittel ausgelöst wird, von dem Du es gar nicht erwartet hättest, das jedoch Deine Schleimhaut reizt.

Ich kann aus persönlicher Erfahrung nur bestätigen, dass dem so ist.

2. EINGELAGERTE FETTZELLEN AM HALS 

Aber natürlich sind Allergien nicht der einzige Grund für einen erschwerten Luftdurchfluss.

Oft ist Fett dafür verantwortlich, dass sich unter der Schleimhaut des Hals und Rachens ansammelt. Wenn Du mit Übergewicht zu kämpfen hast und Du über den Tag schlecht gelaunt bist, müde, Dich schwer konzentrierst, dann ist das nur noch ein zusätzlicher Grund, baldmöglichst etwas gegen das Übergewicht zu unternehmen. Weil der gesamte Rachen schmaler wird, kommt es zu einem Druckverlust beim Einatmen, was zu einer Vibration des weichen Gaumens führt, wodurch das Schnarchgeräusch entsteht.

In der Tat kommt Schnarchen bei Übergewichtigen 3-mal öfters vor.

Wenn Du das Gefühl hast, dass die Fettpolster an Deinem Bauch, Beinen oder Po, die sind, welche am meisten stören, muss ich Dir sagen, dass jene unter der Schleimhaut des Hals und Rachens viel verhängnisvoller für Deine Gesundheit sind, da sie Nacht für Nacht Dein Hormongleichgewicht zerstören, Schlaf rauben und Dir wortwörtlich das Leben nehmen.

Also rate ich Dir, mir schnell zu schreiben auf michael@perfekterkoerper.com und dann schauen wir gemeinsam, was wir tun können, damit Du Deine überflüssigen Kilos schnell loswirst.

3. AUF DEM RÜCKEN ZU SCHLAFEN GEHT GAR NICHT

Es stimmt jedoch, dass es noch eine schnellere Lösung gibt, als überflüssige Kilos abzunehmen.

Damit wir uns richtig verstehen …

Das ist natürlich keine Ausrede, um den 2. Punkt ignorieren zu können. Aber es gibt vereinzelte Personen, die das Schnarchen durch eine simple Entscheidung loswerden.

Ob Deine Nachtruhe von Schnarchen gestört wird oder nicht, hängt oft auch von der Schlafposition ab.

Warum?

Schläfst Du auf dem Rücken ein, ist die Möglichkeit nämlich größer, dass sich die Zunge aufgrund der entspannten Muskeln unvorteilhaft positioniert, der Weg für die Luft so eng wird, dass es zu Vibrationen kommt, die sich in ein Schnarchen umwandeln.

Regst Du Dich also über das Schnarchen auf, dann empfehle ich Dir, in Seitenlage einzuschlafen – so wählst Du eine viel besser Schlafposition, die keinen negativen Einfluss auf die Position Deiner Zunge haben wird.

4. RICHTIGES ATMEN – DURCH NASE UND MUND

Zum Schluss noch einen Tipp, der mich persönlich sehr überrascht und begeistert hat und ich kann es kaum erwarten, ihn Dir zu verraten, denn ich bin mir sicher, Dir wird es dabei nicht anders gehen.

Ich möchte nämlich, dass Du Dir vor dem Schlafen …

den Mund “zuklebst”.

Genau!

Es handelt sich dabei um eine ausgezeichnete Vorgehensweise, durch die Du lernst, richtig zu atmen und das lästige Schnarchen schnell besiegen kannst.

Ja, ich weiß,…

jetzt denkst Du sicher, dass ich total verrückt bin und Du hast Angst, dass Du während des Schlafens keine Luft mehr bekommst. Ich habe auch genauso reagiert, als ich das zum ersten Mal zu hören bekam, doch schließe keine zu eiligen Schlüsse.

Schau…

Immer mehr Menschen atmen nicht richtig – über den Tag genauso wie in der Nacht. Daraus resultieren viele Probleme, darunter auch das Schnarchen.

Weil Du im Schlaf durch den Mund atmest, beeinflusst Du auf diese Weise die Position Deines Kiefers und folglich auch die Position Deiner Zunge, über die wir nun schon wissen, dass sie das Schnarchen stark fördern kann.

Wenn Du Dir jedoch mit speziell dafür angefertigten Bändern den Mund leicht verklebst, erzielst Du auf sehr elegante Art und Weise zwei Dinge:

  • Durch den abgeklebten Mund zwingst Du Dich dazu, durch die Nase zu atmen, was vollkommen okay ist,
  • Dein Kiefer bleibt auch an gewünschter Stelle und hat keinen negativen Einfluss auf die Position Deiner Zunge.

Klar, sollte es passieren, dass es anders einfach nicht ginge, als so, dass Du durch den Mund atmen musst, lässt das Klebeband von selbst nach, was gleichzeitig auch ein Zeichen dafür ist, dass Du noch etwas zusätzliche Übung benötigst.

Das heißt, dass Du Dir keine Sorgen machen brauchst.

Aber auch wenn das passiert (außer, wir sprechen über ein spezifisch medizinisches Problem), darfst Du nicht aufhören, denn auch in diesem Fall gilt, dass die Übung den Meister macht und ich garantiere Dir, dass Du lernen kannst, richtig zu atmen.

Erlaube mir, nochmals zu betonen, dass Schnarchen ein Problem ist, durch das Du täglich mit Müdigkeit, mangelnder Motivation und Energie zu kämpfen hast, an häufigen Kopfschmerzen, dem “brain fog” Syndrom (Gehirnnebel) leidest und Dich mit hartnäckigen Fettpolstern, Eheproblemen usw. herumschlagen musst.

DESHALB IST ES SO WICHTIG,…

… dass Du die Rückmeldungen Deines Körpers, auf keinen Fall übersiehst oder ignorierst!

Handle so schnell wie möglich und suche eine Lösung, damit Du so schlafen kannst, wie Du es Dir verdienst.

Teile diesen Beitrag mit anderen, denn ich bin mir sicher, dass Du noch vielen helfen kannst, die auch Probleme mit dem Schnarchen haben.

Vergiss nicht, dass es um ein Problem geht, von dem unglaubliche 30 % in diesem Land betroffen sind und ich weiß, dass da jede Hilfe gegen Schnarchen mehr als willkommen ist.

Bei Schlafproblemen hilft Dir natürlich auch unsere natürliche Mischung Golden TREE Sleep Well.

Golden TREE Sleep Well enthält nur 100 % natürliche Inhaltsstoffe, wie:

  • Baldrian,
  • Melisse,
  • Lavendel,
  • Afrikanische schwarze Bohne,
  • Hopfen,
  • Kirsche usw.

Sie wirken wohltuend gegen Schlafstörungen, Angstzustände, innere Unruhen und helfen so, jede Nacht qualitätvoll und schnell einzuschlafen. Sie wirken so effektiv, dass Schlafprobleme praktisch in nur wenigen Sekunden gelöst werden können.

=> Teste den 30-tägigen Vorrat an Sleep Well, die natürliche Mischung für einen qualitätvollen Schlaf.

UNSER TIPP
Golden TREE Sleep Well

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.