slider-shop-shipping-mihaKennst du den Unterschied zwischen einem Baby und einer erwachsenen Person, die mit lästigem und überschüssigem Fett zu kämpfen hat?

Ich weiß, du könntest im Handumdrehen mehr als 100 Unterschiede nennen, doch hatte ich mit dieser Fragestellung etwas anderes im Kopf. Ein Fakt, der auf den ersten Blick unlogisch erscheint.

Warum besteht der Körper eines gesunden Babys aus ca. 25% mehr Wasser, als der Körper eines Abnehmwilligen, der/die mit überflüssigen Kilos zu kämpfen hat?

Wahrscheinlich denkst du dir jetzt:

»Was hat denn das alles überhaupt mit einem fitten und gesunden Körper zu tun?«

Du wirst es nicht glauben – sehr viel! Was dahinter steckt und auf was alles man achten sollte, um das körpereigene Geheimpotenzial (wieder) zu aktivieren, erfährst du im heutigen Beitrag.


Mehrere Studienergebnisse haben gezeigt, dass viele Abnehmwillige ihr genetisches Abnehmpotenzial nicht zur Gänze ausschöpfen.

wasser-glassKann Wasser dazu beitragen, schneller einen Traumkörper zu erreichen, mehr Fett zu verbrennen und das eigene Wohlbefinden zu steigern? Genau dieser Frage gehe ich im heutigen Beitrag nach.

ANTWORT: Zahlreichen Studien zufolge kann Flüssigkeit der Fettverbrennung sehr wohl auf die Sprünge helfen. Erst recht in Kombination mit mäßiger Ernährung und regelmäßigen Sportaktivitäten.

Doch wo liegt der Haken? Wie ist das überhaupt möglich?

Ok, eins nach dem anderen.

Wir alle wissen, dass Mineralwasser unser Immunsystem stärkt und das Wohlbefinden fördert. Zudem hat H2O eine positive Wirkung auf den Verdauungstrakt, beugt die Entstehung von Nierensteinen vor und sorgt nicht zuletzt für eine gesunde und straffe Haut.

Schon allein diese Informationen zeigen, wie lebenswichtig Wasser ist – steht ein großes Glas Wasser schon auf deinem Schreibtisch?

Aber das ist noch nicht alles. Das Beste kommt erst!

Wie man mit einem Trick die Kalorienaufnahme reduziert?

Auch ich war positiv überrascht, als ich die Studienergebnisse las, die bestätigen, wie groß der Einfluss von Wasser auf unseren Organismus bzw. die Körperverwandlung ist.

Eine Tatsache, die sich aus den Studien herauslesen lässt, ist, dass man mit regelmäßigem Wassertrinken eine zusätzliche Kalorienaufnahme vorbeugen kann, die mit übermäßigem Essen und Trinken zustande kommt. Genau das sind die Kalorien, die überschüssig sind und vom Körper nicht benötigt werden. Dieses überschüssige Fett landet häufig in Fettdepots und wird in Form von lästigen Speckröllchen sichtbar.

Man könnte sagen, dass uns der Organismus an der Nase herumführt.

Trinkt man nicht ausreichend Wasser, sind die Körperzellen nicht in der Lage, die Lebens- und Stoffwechselprozesse aufrechtzuerhalten. In vielen Fällen kommt es außerdem vor, dass das Durst- mit dem Hungergefühl verwechselt wird. Zugleich neigen sehr viele Menschen auch dazu, sich statt satt, immer wieder vollzuessen. Dies führt aber zum klassischen Überessen und dazu, dass der tägliche Kalorienbedarf überschritten wird.

Bei vielen Abnehmwilligen habe ich zudem bemerkt, dass sie den Fehler nicht bei der Mahlzeitenauswahl machen, sondern einfach übergroße Portionen zu sich nehmen.

Um diesen fatalen Fehler künftig zu vermeiden, habe ich für dich einen super Tipp vorbereitet.

Trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser und tue damit deinem Körper etwas Gutes. Gönne dir danach wie jeden Tag deine Mahlzeit und bald wirst du die positiven Wirkungen eines erhöhten Wasserkonsums wahrnehmen können. Mit einem Glas Wasser vor jeder Mahlzeit wirst du genau so viel Essen und infolgedessen Kalorien zu sich nehmen, wie vom Körper benötigt – damit wirst du überflüssigen Kalorien endlich ein Ende setzen.

wasser-hand

Ein Energie-Push von 30%.

Wasser hilft dir dabei, die Kalorienaufnahme leichter unter Kontrolle zu halten. Aber nicht nur das, es hat noch eine geheime »Superkraft«. Nach dem Trinken setzten sich im Körper verschiedene Prozesse in Gang, die ein kleines Wunder bewirken. Ohne jegliche Anstrengung und/oder Sport, erhöht sich der Energieverbrauch im Körper über einen Zeitraum von 60 Minuten um sage und schreibe 30%. Obwohl viele dem erhöhten Energieumsatz eine eher geringe Rolle zuschreiben, will ich dich trotzdem darauf aufmerksam machen, dass das Wesentliche nicht im Resultat von heute auf morgen liegt, sondern darin, was die Waage nach ein paar Monaten anzeigt.

energie-push

Warum will ich darauf aufmerksam machen?

Weil Studienergebnisse gezeigt haben, dass Probanden, die vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser zu sich nahmen, im Durchschnitt in 12 Monaten ca. 3 Kilo abgenommen haben.

Eine mehr als verdiente Belohnung für ein paar Glas Wasser pro Tag, nicht wahr? Stelle dir jetzt mal vor, welche Resultate man erzielen kann, fügt man noch regelmäßiges Workout und eine gesündere Ernährung hinzu.

Die ewige Frage: Wie viel Wasser sollte man am Tag wirklich trinken?

Zum Schluss noch die immer wieder heiß diskutierte Frage. Wie viel Wasser sollte man im Laufe des Tages zu sich nehmen? Um ganz ehrlich zu sein, gibt es beim Wassertrinken keine goldene Regel, die für jedermann gelten würde.

Es wäre also sinnlos zu behaupten, dass eine Person mit 60 Kilo, gleich viel Wasser zu sich nehmen muss/sollte, wie jemand der 90 Kilo auf die Waage bringt. Fazit – jeder Mensch ist einzigartig und anders, was seine Bedürfnisse angeht. Viele Experten empfehlen zwar eine tägliche Flüssigkeitsaufnahme von 2-3 Liter, mein Tipp geht aber in eine etwas andere Richtung.

Mein Vorschlag: Höre auf die innere Stimme bzw. darauf, was dir dein Körper sagt. Achte außerdem auf die ersten Anzeichen einer unzureichenden Zufuhr an Wasser.

  • Verspürst du Durst, dann trinke sofort etwas Wasser.
  • Nimm Wasser tagsüber regelmäßig ein – dazu eignet sich am besten eine Plastik- bzw. Trinkflasche, die immer in greifbarer Nähe stehen sollte.
  • Achte vor, während und nach dem Training sowie bei hohen Temperaturen besonders darauf, dem Körper konstant ausreichend Flüssigkeit zuzuführen.


»0 €, 0 kcal, 0 Sorgen = WASSER«


Es gibt unzählige Möglichkeiten und Alternativen, wie man seinem Körper ausreichend Wasser zuführen kann und aufs tägliche Trinken nicht vergisst.

Deswegen würde es mich immens freuen, wenn du zu diesem Thema ins untere Kommentarfeld deine Meinung schreiben würdest – vor allem, wie du dafür sorgst, dass du ausreichend Wasser zu dir nimmst und mit welchen Hürden du dabei immer wieder konfrontiert wirst? Eure Tipps & Tricks, wie ihr im Alltag dafür sorgt, um genug zu trinken, sind wie immer sehr willkommen!

Da ich aber weiß, dass es auch Tage gibt, an denen man gerne was anderes zu sich nimmt als nur reines Mineralwasser, erwartet dich im heutigen PDF eine »erfrischende« Überraschung. Lade dir die Sommerdrink-Rezeptsammlung herunter und bereite dir noch heute ein erfrischendes Getränk für heiße Sommertage zu.

Gerne kannst du diesen Beitrag mit Freunden teilen, damit auch sie diese supererfrischenden Sommerdrinks kosten können.


QUELLEN:

Effects of carbonated water on functional dyspepsia and constipation. – Cuomo R, Grasso R, Sarnelli G, Capuano G, Nicolai E, Nardone G, Pomponi D, Budillon G, Ierardi E.

Body Weight, Diet and Water Intake in Preventing Stone Disease. – Meschi T. Schianchi T. Ridolo E. Adorni G. Allegri F. Guerra A. Novarini A. Borghi L.

Water consumption increases weight loss during a hypocaloric diet intervention in middle-aged and older adults. – Dennis EA, Dengo AL, Comber DL, Flack KD, Savla J, Davy KP, Davy BM.

Water-induced thermogenesis. – Boschmann M, Steiniger J, Hille U, Tank J, Adams F, Sharma AM, Klaus S, Luft FC, Jordan J.

Water Drinking Induces Thermogenesis through Osmosensitive Mechanisms – Michael Boschmann, Jochen Steiniger, Gabriele Franke, Andreas L. Birkenfeld, Friedrich C. Luft, and Jens Jordan

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.