Wenn es brennt, kratzt und weh tut…

weißt Du, dass Du Sodbrennen hast.

Ein höchst unangenehmer Schmerz, der sich in Deiner Speiseröhre verbreitet und im Nu Deinen Tag verdirbt.

Vor allem nervt es aber, wenn es sich ständig wiederholt.

Schnell wird Dir klar, dass diese unangenehme Situation eng mit Deiner Ernährungsweise verbunden ist, weshalb Du Dir die Frage stellst…

Gibt es eine wirksame “Reflux-Diät”, die…

…lecker und abwechslungsreich ist, aus regionalen Zutaten besteht, nicht zu streng ist und als i-Tüpfelchen noch ein paar Kilos schmelzen lässt.

Bei solchen Wünschen, scheint es auf den ersten Blick, eine „Mission Impossible“ zu sein!

Michael Gersic

Gehen wir mal der Reihe nach…

auch ich litt unter ähnlichen Symptomen der Refluxkrankheit und kann Dir sagen, dass die oben aufgezählten Wünsche nichts besonderes sind. Gehst Du richtig an die Herausforderung heran, kannst Du Beschwerden, wie…

ständiges Aufstoßen, den brennenden Schmerz in der Speiseröhre, den bitteren Geschmack, Zungenbrennen, Mundgeschwüre und lästigen Husten, auf eine sehr angenehme sowie einfache Art und Weise besiegen.

Wie Du das schaffst, erfährst Du gleich…

INHALTSVERZEICHNIS:

    1. WAS IST REFLUX?
    2. SYMPTOME DES GASTROÖSOPHAGEALEN REFLUX
    3. REFLUX-DIÄT #1 SCHRITT: ÄNDERE DEINE ESSGEWOHNHEITEN
      1. LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN VERURSACHEN
      2. LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN LINDERN
    4. REFLUX-DIÄT #2 SCHRITT: ÄNDERE DEINEN LEBENSSTIL

WAS IST REFLUX?

Reflux bzw. gastroösophagealer Reflux (GÖR) ist eine chronische Erkrankung, bei welcher der innere Schließmuskel, der die Speiseröhre vom Magen trennt, nicht richtig funktioniert.

Weil dieser seine Funktion nicht erfüllen kann, fließt der säurehaltige Mageninhalt zurück in die Speiseröhre, was sich unmittelbar auf Deine Lebensqualität auswirkt.

SYMPTOME DES GASTROÖSOPHAGEALEN REFLUX

Symptome des Gastroösophagealen Reflux

Du wirst mit folgenden Reflux-Symptomen konfrontiert:

  • Sodbrennen bzw. ein brennender Schmerz in der Speiseröhre,
  • Schmerzen im Brustkorb,
  • chronischer Husten,
  • Zungenbrennen und Mundgeschwüre,
  • Mundgeruch,
  • Schlafstörungen,
  • ein saurer oder bitterer Geschmack, usw.

Glücklicherweise kann man die Symptome der Refluxkrankheit aber mit Hilfe einer effektiven Diät behandeln.

Damit diese aber wirklich Früchte trägt, müssen wir zuerst die Auslöser definieren, die größtenteils dafür verantwortlich sind, dass Du mit diesen Problemen zu kämpfen hast.

Das sind vor allem:

  • Zigaretten und Alkoholfettige und stark gewürzte Speisen,
  • Alkohol,
  • Softdrinks bzw. Erfrischungsgetränke,
  • Kaffee,
  • Rauchen und
  • Süßigkeiten.

Ich weiß, viele “Sünden”, die Tabu sein sollten.

Doch bevor Du die Augen verdrehst und denkst, dass ab jetzt Hungern angesagt ist, dass leckere Speisen der Vergangenheit angehören und Du auf Partys mit einem Glas Wasser in der Ecke rumstehst, lass mich Dir sagen, dass die Situation nicht so schlimm ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Also, gehen wir schön der Reihe nach und schauen uns gemeinsam die Erfolgsstrategie gegen Sodbrennen an.

Vergiss nicht – nicht an allem ist die Ernährung schuld…

Wichtig sind auch andere Bereiche Deines Lebens, also sollten keineswegs zu schnelle Schlüsse gezogen werden.

REFLUX-DIÄT #1 SCHRITT: ÄNDERE DEINE ESSGEWOHNHEITEN

Ein wichtiger Aspekt ist definitiv die Ernährungsweise.

Reflux-diät #1 Schritt: Ändere deine Essgewohnheiten

Genauer gesagt…

die Anzahl der Mahlzeiten.

Kämpfst Du des Öfteren mit Problemen, die der Reflux verursacht, wie Sodbrennen z.B., lege ich Dir ans Herz, Dich damit auseinanderzusetzen, wie viele Mahlzeiten Du durch den Tag verteilt, zu Dir nimmst.

Wenn Du nur wenige Mahlzeiten zu Dir nimmst (weniger als 3 pro Tag), dann ändere zuerst diese Gewohnheit und iss mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt – z.B. fünf kleinere Mahlzeiten und achte dabei darauf, was im Körper passiert.

Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass schon diese Veränderung super Resultate hervorbringt und sich das Geschehen in Deinem Magen beruhigt.

Und vergiss nicht…

Das Essen sollte ordentlich zerkaut werden, da Du Deinem Magen so eine Menge Arbeit ersparst und er dadurch weniger Magensäure produzieren muss, also lass Dir für Deine Mahlzeiten Zeit.

LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN VERURSACHEN

Nicht nur, dass Du mehrere kleinere Mahlzeiten zu Dir nehmen und Dein Essen ohne Eile und in Ruhe genießen solltest, Du kannst Deinem Körper noch zusätzlich auf die Sprünge helfen, indem Du aus Deinem Ernährungsplan einige der “gefährlichsten” Optionen streichst.

Das sind vor allem Lebensmittel, welche die Bildung der Magensäure fördern, und Dir eine Menge Schwierigkeiten verursachen. Ich schlage vor, dass wir uns nun gemeinsam die Tabelle mit den Lebensmitteln ansehen und Du Deine Auswahl noch einmal überdenkst.

TABELLE 1: LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN VERURSACHEN

GEMÜSE OBST FLEISCH MILCHPRODUKTE  GETRÄNKE SONSTIGES
Tomaten Orangen Rindfleisch Käse Grüner Tee Desserts
Paprika Mandarinen Schweinefleisch  Butter Kaffee Weinessig 
Zwiebeln Zitronen Sahne Softdrinks bzw.  Erfrischungs-
getränke 
Knoblauch Grapefruit Quark/Topfen
Lauch Vollmilch  
Bohnen  

Und vergiss nicht…

nicht nur Lebensmittel spielen bei der Entstehung von Sodbrennen eine wichtige Rolle, sondern auch die Zubereitungsart der Speisen, weshalb Du unbedingt auf Folgendes verzichten solltest…

frittiertes Essen und zu stark gewürzte Speisen.

LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN LINDERN

Die effektive Lösung liegt nicht in Einschränkungen…

Nur darüber zu sprechen, was nicht gut ist und was Du meiden solltest, ist natürlich keine effektive Lösung, um die, durch den Reflux verursachten Probleme, zu beheben.

Michael Gersic 2

Uns interessiert ein fitter und gesunder Lebensstil, also schauen wir uns nun an, welche Lebensmittel denn nun gut für Dich sind.

Viele Lebensmittel haben nämlich eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung und können sogar Symptome, wie z.B. Sodbrennen lindern.

Außerdem sind diese Lebensmittel viel mehr als nur natürliche Heilmittel.

Es sind nämlich tolle Alternativen, die Deinen Speiseplan vielfältig und abwechslungsreich machen, und dafür sorgen, dass die Mahlzeiten lecker schmecken.

Also empfehle ich Dir, die Lebensmittel aus der unteren Tabelle häufiger und natürlich in Maßen in Deinen Speiseplan zu integrieren.

TABELLE 2: LEBENSMITTEL, DIE SODBRENNEN LINDERN

GEMÜSE GETREIDE OBST FLEISCH MILCH-
PRODUKTE
GETRÄNKE SONSTIGES
Karotten Reis Äpfel Putenfleisch Kefir Wasser Ingwer
Rüben Quinoa Birnen Hähnchen-
fleisch 
Skyr Kräutertee  Olivenöl
Pastinak Couscous Bananen Fisch fettarme Milch probiotische Drinks Kokosöl 
Salat Heidelbeeren Meeresfrüchte Joghurt, light Süßkartoffeln
Blumenkohl Wassermelonen fettarme Käsesorten
Brokkoli Avocados
Rosenkohl
Spargel
Gurken

Wie Du siehst, ist die Liste der Lebensmittel sehr vielfältig und ich bin mir sicher, dass Du Dir mit einem Quäntchen Phantasie viele leckere, gesunde sowie körperfreundliche Snacks und Mahlzeiten zubereiten kannst.

Eine davon ist sicherlich auch das perfekte Wikinger-Frühstück, das Du Dir schon morgen zubereiten kannst.

PERFEKTES WIKINGER-FRÜHSTÜCK

Perfektes Wikinger-Frühstück - Skyr

Vermenge in Deiner Lieblingsschüssel:

  • Skyr,
  • Haferflocken,
  • Banane,
  • ein paar Heidelbeeren,
  • gemahlene Mandeln und
  • eine Prise geriebenen Ingwers.

Glaub mir, Du wirst es nicht bereuen!

Und das ist noch längst nicht alles…

Das Wunder der Wikinger, genannt Skyr, kannst Du auch abends ohne schlechtes Gewissen genießen. Dadurch lieferst Du Deinem Körper viele wichtige Nährstoffe, die er für die Regeneration benötigt und die Muskeln vor dem Abbau schützen.

REFLUX-DIÄT #2 SCHRITT: ÄNDERE DEINEN LEBENSSTIL

Auch folgende Information ist sehr eng mit dem Reflux verbunden, und zwar…

assoziieren 94% der Menschen Beschwerden wie Sodbrennen, Schmerzen im Brustkorb,  Mundgeruch usw., ausschließlich mit bestimmten Lebensmitteln. 

Und die Frage, die sich stellt: Ist die Schuld tatsächlich nur den fettigen, stark gewürzten und süßen Speisen zuzuschreiben?

Wie Studien bestätigt haben, lautet die Antwort NEIN.

Fakt ist, dass Sodbrennen die Lebensqualität stark beeinträchtigen kann.

Sicherlich beeinflusst auch ein schlechter Lebensstil, wie oft Sodbrennen auftritt und Du damit zu kämpfen hast.

SchlafEs ist also äußerst wichtig, nicht nur auf die Ernährung, sondern auch auf folgende zwei Aspekte zu achten.

  • regelmäßige Bewegung und
  • einen gesunden Lebensstil mit möglichst wenig Stress.

Vergiss also nicht, dass es vollkommen okay ist, wenn Du Dir Zeit nur für Dich nimmst und für ausreichend Entspannung sorgst.

Da wir heute ein paar wichtige Regeln angesprochen haben, schlage ich vor, dass wir einen schnellen Überblick machen und somit dafür sorgen, dass Sodbrennen schon bald der Vergangenheit angehört.

7 EINFACHE TIPPS GEGEN SODBRENNEN

    1. Michael Gersic 3Finger weg von fettigen, stark gewürzten und frittierten Speisen.
    2. Nimm mehrere kleinere Mahlzeiten pro Tag zu Dir.
    3. Achte darauf, dass Du das Essen gut durchkaust.
    4. Integriere diejenigen Lebensmittel in Deinen Ernährungsplan, die eine wohltuende Wirkung auf Deine Verdauung haben.
    5. Iss nicht kurz bevor Du ins Bett gehst.
    6. Sorge für ausreichend Bewegung.
    7. Vermeide Stress.

Ich weiß…

Listen sind nützliche Hilfsmittel, weil Du durch sie die ganze Zeit mit der Erfolgsstrategie verbunden bleibst.

Auch dann, wenn Du gegen Reflux kämpfst.

So…

Fakt ist, dass es keinen Grund dafür gibt, dass Sodbrennen Dein Leben bestimmt. 

Indem Du Deine Essgewohnheiten änderst und Dich um einen gesünderen Lebensstil bemühst, wirst Du nicht nur das brennende Gefühl loswerden, sondern auch einen großen Schritt zur besseren Version Deiner Selbst machen.

Und vergiss nicht…

Jeder Tag ist eine Chance, um Fortschritte zu machen!

INTERNETQUELLEN
7 Foods to Help Your Acid Reflux – Katherine Marengo
How to Choose the Right GERD Diet – Mark Henricks, Justin Laube
The Best and Worst Foods for Acid Reflux – Leena Khaitan
GERD Diet – Maureen Murtaugh
Diet Changes for GERD – IFFGD
How Gastroesophageal Reflux Disease (GERD) Is Treated – Sharon Gillson, Andy Miller
What to eat and avoid if you have GERD – Jon Johnson, Natalie Butler
Gastroesophageal Reflux Disease Diet – Jackson Siegelbaum
Foods That Fight GERD – Minesh Khatri
How to Choose the Right GERD Diet – Mark Henricks, Justin Laube
What to eat when you have chronic heartburn – Kyle Staller, Emily Gelsomin
Could a Mediterranean diet be as good as drugs for acid reflux? – NHS Website

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.