Kennst Du die Definition von »Wahnsinn«?

Laut Albert Einstein ist sie sehr einfach…

»Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.«

Aber was soll diese Debatte über Wahnsinn überhaupt?

Es ist selbstverständlich, dass wir uns alle im eigenen Körper wohl fühlen wollen. Wir wünschen uns eine straffe, gesunde Figur, viel positive Energie, viel Selbstbewusstsein usw.

Aber Vorsicht!

Findest Du es normal, über diese fantastischen Resultate nachzudenken – sie sind zwar real erreichbar – gleichzeitig vergessen wir aber völlig auf einen der wichtigsten Stoffe, der nachweislich bei mehr als 300 Prozessen in unserem Organismus beteiligt ist?

Meiner Meinung nach lautet die Antwort: »Keineswegs«.

Und darauf macht uns auch unser Körper aufmerksam. Sofern wir natürlich im Stande sind, die Warnsignale zu erkennen.

Im heutigen Beitrag verrate ich Dir alles Wissenswerte über einen Stoff, der eine wichtige Rolle hinsichtlich des Wohlbefindens, Hormongleichgewichts und ausgezeichneter kognitiver Fähigkeiten spielt. So verstehst Du besser, was in Deinem Körper vorgeht und warum es zu gesundheitlichen Problemen kommt (zugegeben, auch mich haben sie lange geplagt). Ich erkläre Dir also, wie Du all diese Hindernisse überwinden kannst.

Der Einfluss auf die Lebensqualität ist sehr groß, deshalb ist Deine ungeteilte Aufmerksamkeit gefragt!

Los geht’s!

Auch Du wünscht Dir bestimmt ein Traumhaus oder eine Traumwohnung.

Das ist ein Ort, wo Du immer Zuflucht findest, wo es schön ist, wo Du Dich wohl fühlst und grenzenlos glücklich bist.

Was brauchst Du, wenn Du den Wunsch verwirklichen und Dein Traumhaus bauen möchtest?

Klar …

…Du brauchst praktisch alles – Ziegelsteine, Fenster, Dachziegel, wunderschöne Möbel, eine moderne Einrichtung usw.

Aber Vorsicht!

Obwohl Du alle diese Elemente an einen Ort bringst und Dir auch alles andere Nötige zur Verfügung steht, ist das noch nicht genug, um Deinen Traum zu verwirklichen.

Stimmst Du zu?

Damit Dein Zuhause perfekt aussieht, brauchst Du Hilfe von Experten, die den Prozess leiten, alle Arbeiten ausführen und das Projekt erfolgreich abschließen.

Die gleichen Regeln gelten auch für Dein Wohlbefinden und die Erlangung der Traumfigur.

Die Basis eines gesunden Lebensstils, bei dem Du Dein gesamtes Potenzial nutzen kannst (unabhängig davon, womit Du Dich beschäftigst) ist eine ausgewogene und super leckere Ernährung. Ich weiß, dass Du diese Tatsache verstehst. Trotzdem möchte ich Dich darauf hinweisen, dass das noch längst nicht alles ist.

Es sieht wie folgt aus …

Stell Dir Makronährstoffe, also Proteine, Fette und Kohlenhydrate als hochwertige Baumaterialien vor. Daraus kann Dein Traumhaus »wachsen«, aber es ist auch ersichtlich, dass noch ein sehr bedeutendes Element fehlt. Beim Körper ist es genauso, ein wichtiges Detail fehlt noch.

Und zwar …

Die Aufgaben der Experten beim Hausbau übernehmen in punkto Wohlbefinden Mikronährstoffe.

Sie sind für Deinen Körper äußerst wichtig, aber leider wird darüber viel zu wenig gesprochen.

Wenn Du eine Top-Figur und ein Top-Wohlbefinden möchtest, muss Dir klar sein, was Dein Körper braucht.

Es geht um eine Nährstoffgruppe, zu der

  • Vitamine und
  • Mineralstoffe gehören.

Der zweifellos wertvollste und wichtigste unter den Mineralstoffen ist Magnesium. Magnesium wirkt an über 300 Prozessen in Deinem Organismus mit und ist ein essentieller Nährstoff. Das bedeutet, dass der Körper es nicht selbst produzieren kann, man muss es durch eine ausgewogene Ernährung aufnehmen.

Dr. David Jockers benutzt oft einen Vergleich, mit dem er eindrucksvoll darauf aufmerksam macht, um welch ein wichtiges Element es sich handelt.

Er sagt, dass Magnesium so wichtig für unseren Körper ist, wie Motoröl für das Auto.

Wir wissen beide, was passiert, wenn man mit zu wenig Motoröl fährt.

Die Folgen können katastrophal sein.

Aufgepasst, für Deinen Körper gilt das Gleiche.

Sei Dir also bewusst, dass Magnesium:

  • bei der Proteinsynthese beteiligt ist (ein Schlüsselprozess beim Formen einer straffen Figur),
  • dringend notwendig für den Energiestoffwechsel ist (optimaler Verbrauch von überschüssigem Fetten),
  • zur Funktion der Muskeln, des Nervensystems und Herzens beiträgt,
  • die seelische Ausgeglichenheit und den Elektrolythaushalt beeinflusst,
  • bei der Zellteilung beteiligt ist,
  • zum normalen Glucose-Spiegel und Blutdruck beiträgt,
  • für gesunde Knochen und Zähne sorgt
  • sowie für die normale DNA- und RNA-Replikation wichtig ist.

Das sind Prozesse von wesentlicher Bedeutung, wenn Du vor Energie strotzen, Dich im eigenen Körper wohl fühlen und endlich Deine Träume leben möchtest.

Die nächste Information ist jedoch schockierend …

Nach Schätzungen der Experten leiden 75 % der westlichen Bevölkerung am Magnesiummangel. Der Mangel an diesem lebenswichtigen Mineralstoff hat für viele Personen schlimme gesundheitliche Folgen.

Unser Körper macht uns zwar dauernd darauf aufmerksam, jedoch übersehen wir oft die Warnsignale oder wir suchen die Gründe für unser Unwohlsein ganz woanders.

Zu den Warnsignalen gehören z. B.:

  • Müdigkeit,
  • Muskelkrämpfe,
  • Stimmungsschwankungen,
  • angespannte und müde Muskeln,
  • innere Unruhe,
  • Motivationsmangel,
  • Depressionen,
  • Konzentrationsstörungen,
  • Schlaflosigkeit bzw. Schlafstörungen,
  • hoher Blutdruck,
  • Kopfschmerzen und Migräne usw.

Da die meisten Menschen die Ursache dieser Erscheinungen nicht kennen, suchen sie vergebens nach einer Lösung.

Die goldene Regel heißt: Will man ein Problem ein für alle Mal loswerden, muss man die Ursache bekämpfen. Bekämpft man nur Symptome, wiederholen sich die Beschwerden früher oder später. Nimmst Du eine Tablette, wenn Du z. B. nicht schlafen kannst, Muskel- oder Kopfschmerzen hast? Du tust Dir damit langfristig nichts Gutes, glaube mir.

Deshalb pass jetzt gut auf!

Warnsignale des Körpers darfst Du nicht unterschätzen, sondern Du musst sie strikt beachten.

Nur so erreichst Du ein Top-Wohlbefinden.

Wenn Du an einer oder an mehreren der oben genannten Beschwerden leidest (was nicht selten der Fall ist), ist die Lösung wahnsinnig einfach und gleichzeitig sehr wirkungsvoll.

Du musst nur auf die Lebensmittelvielfalt achten.

Dabei denke ich an einen noch abwechslungsreicheren Speiseplan mit Lebensmitteln wie:

  • Avocado,
  • Brokkoli,
  • Kichererbsen,
  • Spinat,
  • Erbsen,
  • Hafer,
  • brauner Langkornreis,
  • Kohl,
  • Mandeln,
  • Cashewnüsse und
  • Sonnenblumenkerne.

*Der Graph sagt nicht aus, welches Lebensmittel am hochwertigsten ist, weil jedes davon ausgezeichnete Eigenschaften hat. Es geht nur um die Darstellung des Magnesiumgehalts im einzelnen Lebensmittel.

Diese Lebensmittel sind eine hochwertige Magnesiumquelle. Leider stehen sie bei den meisten Menschen nur selten auf dem Speiseplan. Das ist einer der Hauptgründe für das Auftreten der genannten Beschwerden, die unsere Lebensqualität sehr beeinträchtigen.

Das ist jedoch nicht der einzige Grund.

Es gibt nämlich noch ein viel größeres Problem, mit dem wir alle zu kämpfen haben, obwohl wir uns dessen überhaupt nicht bewusst sind.

Die Daten sind erschreckend.

Falls Du Dich fragst, warum auch Du Dich mit zahlreichen Problemen herumschlagen musst, obwohl Du die oben genannten Lebensmittel oft isst, muss ich Dich mit einer traurigen Tatsache konfrontieren.

Mehrere in den letzten Jahren durchgeführte Studien haben bestätigt, worauf zahlreiche Experten hingewiesen haben.

Es sind nicht nur unsere Entscheidungen, die uns in die Bredouille bringen, sondern auch die Qualität der Lebensmittel. Diese sinkt nämlich rasant.

Die starke Umweltbelastung hat schlimme Folgen, z. B. eine sehr schlechte Qualität der Erde. Die Erde ist wortwörtlich ausgebeutet (wie auch der Graph unten zeigt) und kann den Pflanzen nicht mehr das bieten, was sie zum Wachsen brauchen.

Wie kommt es, dass unsere Großmütter und Großväter mit diesen Problemen nicht zu kämpfen hatten? Die Antwort ist logisch. Erstens: Das Essen war wesentlich hochwertiger. Zweitens: Sie hatten ein anderes Wertesystem und waren viel glücklicher. Drittens: Sie aßen lokal angebaute Lebensmittel und mieden stark verarbeitete Produkte.

Sie konnten ihrem Körper das bieten, was er brauchte.

Da die Zeiten sich völlig geändert haben, musst Du Dich der Situation geschickt anpassen und nicht zulassen, dass Deine Gesundheit bzw. Dein Wohlbefinden darunter leidet.

Die Sache sieht wie folgt aus …

Um effizient zu funktionieren, braucht Dein Körper täglich im Durchschnitt 375 Milligramm elementares Magnesium. Das ist die zu erreichende Untergrenze, damit alle Prozesse im Körper optimal ablaufen.

Natürlich kommt es zu individuellen Unterschieden, was die optimale Menge angeht. Diese hängt z. B. vom Lebensalter, Geschlecht oder körperlicher Aktivität ab. Trotzdem bekam die Menge 375 Milligramm von Wissenschaftlern die Bezeichnung RDA bzw. Recommended Daily Allowance – empfohlene Tagesdosis.

ALTERMANNFRAUSCHWANGERE
bis 6 Monate30 mg30 mg 
7-12 Monate75 mg75 mg 
1-3 Jahre 80 mg80 mg 
4-8 Jahre 130 mg130 mg 
9-13 Jahre 240 mg240 mg 
14-18 Jahre 410 mg360 mg400 mg
19-30 Jahre 400 mg310 mg350 mg
31-50 Jahre 420 mg320 mg360 mg
über 51 Jahre 420 mg320 mg 

Was bedeutet das in der Praxis?

Nichts Erfreuliches, wie Du in Kürze feststellen wirst.

Wen man umrechnet, wie viel von jedem Lebensmittel man essen müsste, um den täglichen Bedarf zu decken, sind die Daten schockierend.

375 Milligramm Magnesium stecken in etwa:

  • 90 Gramm Sonnenblumenkerne (525 kcal),
  • 130 Gramm Cashewnüsse (718 kcal),
  • 220 Gramm Mandeln (1273 kcal),
  • 310 Gramm Hafer (1153 kcal) usw.

Eines wird schnell klar: Aufgrund schlechter Lebensmittelqualität ist es praktisch unmöglich den täglichen Bedarf zu decken, denn die umgerechneten Mengen sind groß und der Kalorienwert gigantisch.

Es verwundert also nicht, dass so viele Menschen Probleme haben, die alle auf einen gemeinsamen Nenner zurückzuführen sind.

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, auf die immer mehr Leute zurückgreifen. Auch Dir kann sie helfen.

Wenn Du natürlich eine kluge Wahl triffst.

Magnesium kannst Du auch als Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen und so auf die eleganteste Art und Weise zahlreiche Probleme lösen.

Dies bestätigte auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit – EFSA. Sie veröffentlichte auf ihrer offiziellen Internetseite, dass Magnesium:

  • Müdigkeit und Erschöpfung verringert,
  • den Elektrolythaushalt beeinflusst,
  • beim Energiestoffwechsel beteiligt ist,
  • zur normalen Funktion des Nervensystems beiträgt,
  • für die Muskeln unentbehrlich ist,
  • bei der Proteinsynthese beteiligt ist,
  • zur seelischen Ausgeglichenheit beiträgt,
  • für gesunde Knochen sowie Zähne sorgt,
  • bei der Zellteilung beteiligt ist usw.

Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln haben den Markt geradezu über Nacht mit verschiedenen Produkten überflutet. Leider halten viele davon nicht ihre Versprechen bzw. verdienen ihren »Super-Status« nicht.

Wieder stand Gewinnsucht im Vordergrund und viele Menschen, die ihren Lebensstil und ihr Wohlbefinden verbessern wollten, wurden abgezockt.

Die Hersteller verheimlichten Informationen und hofften, dass die Öffentlichkeit sie nie herausfindet.

Sie haben sich aber gewaltig geirrt!

Damit Du weißt, worauf Du aufpassen musst, sei zuerst gesagt, dass Magnesium in verschiedenen Formen vorkommt. Jede davon hat ihre spezifischen Eigenschaften und somit auch Wirkungen.

Am Anfang des Beitrags erwähnten wir den Vergleich mit dem Hausbau, in dem Magnesium die Rolle der Handwerker übernahm. Wenn Du Dich daran erinnern kannst, wirst Du wahrscheinlich zustimmen, dass eine entsprechend hohe Anzahl der Arbeiter nicht genügt, sondern dass diese auch Experten auf verschiedenen Gebieten sein müssen. Nur so werden alle Aufgaben erfüllt.

Bei Magnesium gilt die gleiche Regel.

Wir kennen:

  • Magnesiumchlorid,
  • Magnesiumcitrat,
  • Magnesiumglycinat,
  • Magnesium-Malat,
  • Magnesiumoxid,
  • Magnesiumsulfat,
  • Magnesiumorotat,
  • Magnesium-Threonat usw.

Die Magnesiumform bestimmt die Aufgaben, die es erfüllen kann, und wie wirksam es vom Körper aufgenommen wird.

Merke Dir, die Aufnahmemenge ist hierbei die wichtigste Information.

Laut Dr. Josh Axe ist nicht nur was wir essen oder trinken wichtig, sondern es zählt die Menge der Nährstoffe, die vom unseren Organismus tatsächlich aufgenommen wird.

Du kannst Nahrungsergänzungsmittel nehmen und damit die empfohlene Tagesdosis an Magnesium zu 100 % decken. Wenn aber vom Körper nur 20 % davon aufgenommen wird, ist diese Lösung bei weitem nicht optimal.
Außer Du entscheidest Dich, die fünffache Dosis zu nehmen, was aber ein großer finanzieller Brocken ist.

Sei also gewarnt: Achte bei der Wahl hauptsächlich darauf, dass das Produkt hochwertiges Magnesium in verschiedenen Formen enthält. Dazu sollte es keine Zuckerzusätze und Lebensmittelzusatzstoffe beinhalten, diese findet man vor allem in Brausetabletten und Pulvern. Vorteilhaft ist, wenn der Magnesium-Komplex mit synergetisch wirksamen Elementen angereichert ist, die zusätzlich die Aufnahme verbessern.

Es gibt zahlreiche Regeln für die richtige Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln, aber keine Sorge – wie oft ist die Lösung einfacher als gedacht.

Da es um einen wichtigen Baustein des gesunden Lebens geht, habe ich zusammen mit meinem Team eine einzigartige Formel entwickelt. Allen, die ein Top-Wohlbefinden wollen, bieten wir somit die perfekte Lösung an.

Das Golden Tree Magnesium Complex ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das verschiedene Magnesiumverbindungen enthält, und zwar diejenigen mit der besten Aufnahme und der größten Wirkung auf den Organismus. Um die Formel noch zu verbessern, haben wir sie mit den Vitaminen B6 und D3 angereichert, die an sich das Wohlbefinden verbessern und gleichzeitig an der Magnesiumaufnahme beteiligt sind. Zusätzlich ist zu betonen, dass das GTN Magnesium Complex keine künstlichen Süßstoffe, Zuckerzusätze, Gluten, Soja oder gentechnisch veränderten Organismen enthält. Wir haben für 100 % der empfohlenen Tagesdosis und ein optimales Dosieren gesorgt und somit eine ausgezeichnete Lösung entwickelt.

Jeder, der seinen Körper wertschätzt, weiß, dass Gesundheit, Wohlbefinden und eine fitte Figur in der eigenen Hand liegen. Deshalb muss man schnellstmöglich die richtige Entscheidung treffen und dem eigenen Organismus das gewährleisten, wonach er sich sehnt.

Da Du eine kluge Entscheidung getroffen hast, möchte ich Dich mit dem Gutschein MAGNESIUM5 belohnen, der Dir einen 5 % Rabatt bringt.

Falls Du Fragen hast, zögere nicht und schicke mir eine E-Mail an michael@perfekterkoerper.com oder schreibe mir auf der Facebook-Seite Perfekter Körper.


Quellenverzeichnis:

Magnesium Dosage: How Much Should You Take per Day? – Kaitlyn Berkheiser, RD, LDN

What Does Magnesium Do for Your Body? – Ryan Raman, MS, RD (NZ)

7 Signs and Symptoms of Magnesium Deficiency – Atli Arnarson, PhD

Should You Be Taking Magnesium Supplements? – Dr Josh Axe

18 Causes of Mineral Depletion – April McCarthy

7 Ways Magnesium Relieves Stress & Anxiety – Dr. David Jockers

Tolerable upper intake levels for vitamins and minerals – EFSA

National Institutes of Health (NIH). 2016. Magnesium – Fact Sheet for Health Professionals

18 Causes of Mineral Depletion – April McCarthy

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.