Viele meiner Schützlinge sprechen mich auf dieses Thema an…

Obwohl sie sich gesund und ausgewogen ernähren, regelmäßig Sport treiben, genug Schlaf bekommen, erreichen sie ihre Ziele nicht – anstatt abzunehmen und Fortschritte zu machen, häufen sich die Kilos an. Das führt unweigerlich dazu, dass man die Motivation verliert und die Flinte ins Korn wirft.

Ist auch völlig verständlich, denn trotz so viel Fleiß und Schweiß, nimmt man kein einziges Gramm ab.

Im heutigen Beitrag nehmen wir dieses Thema etwas genauer unter die Lupe und klären auf, weshalb Stress Deine Pläne vom Wohlfühlkörper durchkreuzen kann. Damit der persönlichen Traumfigur nichts mehr im Weg steht, verrate ich Dir heute, wie Du Stress effektiv abbauen kannst und welche Entspannungsmethode die beste ist, wenn Du unter Dauerstress stehst!

DER BESTE FREUND VON FETT

Viele meiner Schützlinge berichteten mir, dass sie trotz gesunder Ernährung und regelmäßiger Sporteinheiten, keine sichtbaren Veränderungen wahrgenommen haben. Statt Fortschritte zu machen, vergrößerte sich ihr KFA (Körperfettanteil), der Muskeltonus verringerte sich, sie fühlten sich müde und ausgelaugt, ihnen fehlte die Konzentration, usw.

Meine erste Frage an sie war, ob sie in letzter Zeit unter ständigem Stress stehen? Ob sie vielleicht gerade eine schwere Zeit entweder im Berufs- oder Privatleben durchmachen…

Stress kann nämlich nicht nur psychisch sondern auch physisch einen großen Schaden anrichten. Dauerstress kann Deinen Traum von einer Wohlfühlfigur zerplatzen lassen wie eine Seifenblase und überschüssige Fettpolster lieben zerplatze Träume über alles, denn sie fühlen sich in der Gesellschaft von Stress so richtig wohl. Cortisol sorgt nämlich dafür, dass der Körper seine Fettdepots wieder auffüllt.

CHRONISCHE DAUERBELASTUNG FÜHRT HÄUFIG ZUR GEWICHTSZUNAHME

Stress ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf verschiedene Situationen, die uns erschüttern oder aus der Bahn werfen. Da es sich hierbei um eine natürliche Antwort des Körpers handelt, sollte Stress eigentlich keinen größeren Einfluss auf unser Wohlbefinden, unser äußeres Erscheinungsbild und unsere Gesundheit haben.

Das Problem entsteht erst dann, wenn der Stress chronisch wird, was unserem Lebensstil und unserer Gefühlsachterbahn bzw. Psyche zuzuschreiben ist.

Warum es zu einer chronischen Dauerbelastung kommt, liegt aber vor allem daran, was hinter den Kulissen vor sich geht…

ANTI-STRESS-HORMON UND SÜNDENBOCK ZUGLEICH

Cortisol ist ein körpereigenes Hormon, das bei Stress vermehrt freigesetzt wird und einen starken Einfluss auf Dein Wohlbefinden ausübt. Cortisol ist zu verschiedenen Tageszeiten in unterschiedlichen Mengen m Blut vorhanden und wird in gewissen Zyklen ausgeschüttet – die Konzentration von Cortisol ist morgens am höchsten, was ermöglicht, dass der Körper früh in die Gänge kommt. Abends wiederum sinkt das Cortisol, da wir zur Ruhe kommen, uns entspannen und zu Bett gehen. Wenn wir jedoch unter Stress stehen, vermag der Körper zu jeder Tageszeit, also auch am Abend viel Cortisol freizusetzen.

Cortisol hat unter anderem Einfluss auf den Blutzucker und den Fettstoffwechsel. Auch bei Entzündungen und Infektionen wird Cortisol vermehrt freigesetzt.

Cortisol wird also vermehrt ausgeschüttet, wenn wir unter Stress stehen. Die meisten Menschen stehen häufig unter Dauerstress bzw. finden sich öfters in Stresssituationen wieder, weshalb man sich über überschüssige Fettreserven nicht wundern muss. Warum?

Die Antwort unseres Körpers auf chronischen Stress:

  • Der Blutzucker steigt an
  • Heißhungerattacken und große Lust auf Süßes
  • Die Fettverbrennung wir gehemmt
  • Fettansammlung wird begünstigt
  • Fett sammelt sich an Problemzonen an – der Bauch ist am stärksten betroffen
  • Die Leberfunktionen werden gehemmt

Die eben aufgezählten Folgen durchkreuzen unsere Pläne, wenn wir abnehmen und unsere persönliche Wohlfühlfigur erreichen wollen.

Cortisol und Insulin regulieren den Blutzuckerspiegel und weil Stress viel Energie verbraucht, wird diese mittels Zucker gewährleistet. Cortisol sorgt also dafür, dass im Körper bei Bedarf schnell genug Energie bereitgestellt wird. Vor Urzeiten standen die Menschen auch unter Stress, da sie einer ständigen Gefahr ausgesetzt waren und die Reaktion darauf war entweder die Flucht oder der Kampf. Wie auch immer sie sich entschieden haben, sie haben dabei ihre Energiereserven ausgeschöpft – was unter anderem heißt, dass sie mehr Kalorien verbrennt haben. Heutzutage fehlt uns die nötige Bewegung, wenn wir unter Strom stehen und infolgedessen verbrennen wir auch weniger Kalorien.

NUR EIN WORKOUT STEHT ZWISCHEN DIR UND GUTER LAUNE

Manchmal genügt es einfach nicht, wenn man sich gesund, ausgewogen und mäßig ernährt sowie für regelmäßige Bewegung sorgt. Wichtig ist auch, dass man mit Stress umgehen kann und man Wege findet, um Stress erfolgreich zu bewältigen.

Mein Tipp: Wenn Du Dich in einer Stresssituation wiederfindest – atme ein paar mal ganz tief durch, beruhige dich zuerst und suche nach eventuellen Lösungen, erst dann solltest Du reagieren.

Was zudem sehr hilfreich ist, sind Meditation, Bücher, Zeitschriften und lange Spaziergänge in der Natur. Das sind die natürlichsten und besten Beruhigungsmittel, die es gibt, da sie für einen klaren Kopf sorgen, die Produktion von Serotonin anregen, für gute Laune sorgen und entspannen.

Der beste Stress-Killer überhaupt ist und bleibt aber der Sport! Es gibt nichts Besseres als ein effektives und intensives Training, bei dem man sich so richtig auspowern kann.

Verschiedene Studien haben nämlich gezeigt, dass körperliche Aktivität die beste Waffe gegen schlechte Laune und Stress ist. Eine Studie fand sogar heraus, dass die Wirkung von regelmäßiger körperlicher Aktivität mit dem Antidepressiva Prozac (Fluoxetin) gleichgesetzt werden kann.

Also, wenn du das nächste mal unter Stress stehst, dann weißt Du jetzt, was Du tun musst, damit Du Dein Stresslevel senkst und Deinen Kopf freikriegst.

Und wenn Du kein passendes Workout-Programm hast, das super effektiv, intensiv und zudem noch für ganz viel gute Laune sorgt, empfehle ich Dir mein hochintensives Workout-Programm PK30.

Wenn Du Deine Fitness steigern, überschüssige Fettdepots loswerden und gleichzeitig eine straffe und fitte Figur bekommen willst, dann ist das Workout-Programm PK30 genau das Richtige für Dich!

Für das Workout brauchst Du weniger als 30 Minuten und Du kannst es überall und zu jeder Zeit ausführen – zu Hause, im Freien oder unterwegs! Und dafür brauchst Du auch keine Geräte, keine Hanteln und kein Fitness-Abo! Das Workout eignet sich sowohl für absolute Anfänger ohne Ausdauer als auch für diejenigen, die schon in Topform sind.

Du hast nichts zu verlieren, kannst aber eine Menge dazugewinnen – mehr Energie, eine straffe und fitte Figur, weniger Kilos auf der Waage und ein besseres Wohlbefinden!

Starte jetzt mit PK30:
=> https://www.perfekterkoerper.com/pk30/

Verrate mir in den Kommentaren, wie Du mit Stress umgehst und welche Entspannungsmethoden bei Dir zum Einsatz kommen? 🙂


Quellenverzeichnis:

Hypercortisolism and obesity. – Peeke PM1, Chrousos GP.

11beta-hydroxysteroid dehydrogenase type 1 and obesity. – Morton NM, Seckl JR.

Cardiovascular consequences of cortisol excess. – Whitworth JA, Williamson PM, Mangos G, Kelly JJ.

Leptin and hunger levels in young healthy adults after one night of sleep loss. – Pejovic S, Vgontzas AN, Basta M, Tsaoussoglou M, Zoumakis E, Vgontzas A, Bixler EO, Chrousos GP.

The inflammatory consequences of psychologic stress: relationship to insulin resistance, obesity, atherosclerosis and diabetes mellitus, type II. – Black PH.

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.