Herbstzeit ist Kürbiszeit. Die Kombination aus nussigem Hokkaidokürbis-Püree und saftigem Kalbsrückensteak schmeckt einfach unglaublich lecker. Ein paar Gewürze dazu und die Geschmacksknospen erleben ein Verwöhnprogramm der ganz besonderen Art.


Zubereitungszeit: 20 Min    Backzeit: 35 Min     Gesamtzeit: 55 Min

Zutaten:

  • Hokkaidokürbis
  • Kalbsrücken
  • Rucola
  • Parmesan
  • Knoblauch
  • Kurkuma
  • Salz u. Pfeffer
  • Olivenöl
  • Kokosöl

Zubereitung:

Kürbispüree:
Hokkaidokürbis waschen, in größere Stücke schneiden und zum Kochen bringen. Wenn der Kürbis etwas weicher ist, Wasser abgießen, salzen und mit Parmesan sowie Kurkuma verfeinern. Mit einem Pürierstab pürieren und noch etwa 5 Min bei geringer Hitze köcheln lassen.

Kalbsrücken:
Am besten ist, wenn man das Fleisch bereits am Tag zuvor mariniert. Die Marinade besteht aus Olivenöl, kleingehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer.

Das Fleisch dann am nächsten Tag in einer Pfanne in etwas Kokosöl scharf anbraten.

Etwas Rucolasalat auf den Teller legen, der mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl verfeinert werden kann. Kürbispürre und Steak dazugeben und genießen.

Einen guten Appetit! 😉

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.