Der Hokkaido-Kürbis ist reich an Beta-Carotin, das ihm die typische orangene Farbe verleiht. Er weist entzündungshemmende Eigenschaften auf und wegen des hohen Vitamin-C-Anteils stärkt er unser Immunsystem, verbessert unser Wohlbefinden und sorgt für eine schöne Haut. Die Kürbissuppe mit Süßkartoffeln ist außerdem sehr sättigend und wärmt unseren Körper von innen.


Zubereitungszeit: 15 Min      Kochzeit: 15 Min      Schwierigkeitsgrad

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 5 g Kürbiskernöl
  • 1 EL saure Sahne/Sauerrahm (optional)
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 100 g Süßkartoffeln
  • ½ Hokkaido-Kürbis
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL Petersilie
  • Bohnenkraut

Zubereitung:

  1. Den Hokkaido-Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. Der Kürbis muss nicht geschält werden, weil die Schale sehr dünn ist und während des Kochens erweicht.
  2. Die Süßkartoffeln würfeln und Zwiebeln sowie Knoblauch kleinschneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen und darin die Zwiebeln sowie den Knoblauch anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Süßkartoffeln und den Kürbis dazugeben.
  4. Mischen, nach Wunsch würzen und mit Wasser ablöschen. Die Wassermenge hängt davon ab, wie dickflüssig die Suppe sein soll.
  5. Wenn das Gemüse weich ist, die Suppe mit Hilfe eines Stabmixers fein pürieren.
  6. Die leckere Kürbissuppe mit einem Klecks saurer Sahne, Kürbiskernöl und gesunden Kürbiskernen servieren.

Guten Appetit!

100 g Pro Portion
Energie 36,17 kcal/151,89 kJ 72, 33 kcal/303,78 kJ
Eiweiß 0,47 g 0,93 g
Kohlenhydrate 3,24 g 6,47 g
Fett 2,38 g 4,75 g
UNSER TIPP
PK Küche
PK Küche

29,90 €

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.