Verrückt…

Viele Menschen sind fest davon überzeugt, die ultimative Diät endlich entdeckt zu haben!

Eine Diät, die ohne größeren Verzicht, eine schnelle Fettverbrennung, ein besseres Konzentrationsvermögen, eine Menge Energie und einen gesunden Körper verspricht.

Von diesen positiven Folgen berichten zahlreiche Erfolgsgeschichten zufriedener Keto-Anhänger, die dieser Erfolgsstrategie noch mehr Gewicht verleihen und dadurch viele Menschen verwirren.

Die Frage aller Fragen lautet demnach…

ist die ketogene Diät wirklich das, was auch Du auf Deinem Weg zum Erfolg und einer großartigen Figur-Veränderung dringend benötigst?

Inhaltsverzeichnis:

    1. WAS IST KETOGENE ERNÄHRUNG?
    2. VERTEILUNG DER MAKRONÄHRSTOFFE BEI DER KETOGENEN DIÄT
    3. WIE FUNKTIONIERT DIE KETOGENE DIÄT
    4. SCHNELLER GEWICHTSVERLUST ALS LÜGENHAFTE BESTÄTIGUNG
    5. WORAUF MUSST DU BEI EINER KETOGENEN ERNÄHRUNG ACHTEN?
    6. WELCHE NAHRUNGSMITTEL SIND BEI DER KETOGENEN DIÄT ERLAUBT?
    7. EIGNET SICH DIE KETOGENE DIÄT AM BESTEN ZUM ABNEHMEN?
    8. WELCHE STRATEGIE IST OPTIMAL FÜR DICH?

WAS IST KETOGENE ERNÄHRUNG?

Genau dieses Dilemma spreche ich im Folgenden an und nehme kein Blatt vor den Mund. Auf diese Weise rühre ich ein heikles Thema an, dem die meisten Menschen aus dem Weg gehen.

Außerdem decke ich interessante Fakten auf, die Du, meines Erachtens nach, unbedingt kennen solltest.

Also schlage ich vor, dass wir uns an die Arbeit machen…

Okay, schauen wir uns zuallererst mal an, was die ketogene Ernährung überhaupt so besonders macht.

Um darauf antworten zu können, müssen wir uns zuerst die Basis-Makronährstoffe etwas genauer anschauen.

Diese sind:

  • Proteine,
  • Fette,
  • Kohlenhydrate.

Natürlich wird der Körper bei der ketogenen Diät, so wie bei allen anderen Strategien auch, mit allen Makronährstoffe versorgt.

Es ist jedoch so, das konkrete Unterschiede zwischen den Makronährstoffen bestehen und sie unterschiedlich viel Energie liefern.

VERTEILUNG DER MAKRONÄHRSTOFFE BEI DER KETOGENEN DIÄT

Pass jetzt ganz genau auf…

Die meisten Menschen, die sich nicht gerade ausgewogen ernähren, gewinnen die meiste Energie aus

  • Kohlenhydraten (50 %),
  • dann folgen Fette (35 %) und am Ende noch
  • Proteine, die den Rest abdecken (15 %).

Bei der ketogenen Ernährung sieht die Verteilung jedoch ganz anders aus.

Bei der ketogenen Diät gibt es eine goldene Regel, laut der dem Körper:

  • 75 % der Energie, Fette,
  • 20 % Proteine und
  • nur 5 % Kohlenhydrate liefern.

So ist es!

Derjenige, der die Regeln der ketogenen Diät befolgt, nimmt, im Vergleich zum Rest der Bevölkerung, 10 Mal weniger Kohlenhydrate zu sich. Kohlenhydratarme Ernährung ist unter anderem charakteristisch auch für viele andere Strategien, wie LCHF-, Paleo- und Atkins-Diät. Die Frage aller Fragen aber lautet…

warum dieser große Unterschied?

Die Antwort darauf, ist im Grunde genommen, sehr einfach.

WIE FUNKTIONIERT DIE KETOGENE DIÄT

Die niedrige Zufuhr von Kohlenhydraten ist unumgänglich, wenn Du das größte Potenzial der ketogenen Ernährung “freischalten” willst; die sog. Ketose

Die Ketose ist ein Stoffwechselzustand, bei dem der Organismus anstatt von Kohlenhydraten (genauer gesagt Glukose), als primäre Energiequelle auf…

Fette zurückgreift.

Diese werden, während der Ketose, in sog. Ketonkörper aufgespalten. 

Ketonkörper sind im Grunde organische Verbindungen, die der Organismus als Energiequelle nutzen kann, was eine äußerst wichtige Information für das Verständnis dieser Strategie ist. Außerdem trägt sie die Verantwortung dafür, dass der Diät so viele Menschen folgen.

Die ketogene Diät ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen mit Diabetes, weil sie sich super auf die Gesundheit auswirkt, was jedoch, Hand aufs Herz, nicht der Grund dafür ist, weshalb sich die meisten für diese Diät entscheiden.

Der Hauptgrund, dass die Diät “ohne” Kohlenhydrate so viel Staub aufwirbelt, steckt definitiv in den Versprechen, die mit einer schnellen Fettverbrennung verbunden sind.

Die meisten Menschen sind nämlich fest davon überzeugt, dass sie mit Hilfe dieser Strategie wesentlich schneller zu Resultaten gelangen, weil der Organismus, während der Ketose, auf Fette als primäre Energiequelle zurückgreift.

Alles schön und gut, jedoch ist dieser Prozess viel komplizierter, als man denkt.

Und dafür gibt es mehrere Gründe.

SCHNELLER GEWICHTSVERLUST ALS LÜGENHAFTE BESTÄTIGUNG

Das erste Problem entsteht bereits in der Anfangsphase, wenn die Kilos rasend schnell purzeln und dies von den meisten Menschen falsch verstanden wird.

Es ist schon wahr, dass man mit Hilfe der ketogenen Diät in der Anfangsphase eine drastische Veränderung auf der Waage feststellt, was jedoch, in der Regel, nicht auf einen niedrigen Körperfettanteil zurückzuführen ist.

Warum?

Ab dem Moment, wo Du alle Anweisungen, die mit der ketogenen Diät verbunden sind, befolgst, und bis zu dem Zeitpunkt, wo die Ketose eintritt, nutzt der Körper immer noch die Glukose als primäre Energiequelle. Und weil die Zufuhr der Kohlenhydrate, die ansonsten diese Treibstoffquelle sind, äußerst niedrig ist, hat der Organismus keine andere Wahl, als alle geheimen Vorräte im Körper auszuschöpfen. Diese werden in Form von Glykogen (gelagerte Glukose) vor allem in Muskeln sowie Leber gespeichert und binden Unmengen Wasser an sich.

Das heißt, dass eine Folge der Ausschöpfung der geheimen Vorräte auch ein niedriger Wasseranteil im Körper ist, was sich selbstverständlich am Gewicht bemerkbar macht.

Lass Dich also bitte von den ersten super positiven Eindrücken der Keto-Anhänger nicht täuschen, weil nicht alles Gold ist, was glänzt. 

WORAUF MUSST DU BEI EINER KETOGENEN ERNÄHRUNG ACHTEN?

Viele werden nicht nur von schnellen Resultaten, sondern auch von der “sündhaften” Lebensmittel-Auswahl geblendet.

Weil Fette die primäre Energiequelle darstellen und ¾ des täglichen Kalorienbedarfs abdecken, erlaubt die ketogene Diät, dass auch Lebensmittel wie Speck, Butter, Sahne, Käse, usw., fester Bestandteil der Ernährung sind.

Natürlich kann dies bei vielen Menschen für Verwirrung sorgen.

Grundsätzlich handelt es sich hierbei um Nahrungsmittel, die normalerweise das Kennzeichen “sündhaft” oder “verboten” tragen, daher wundert es mich nicht, dass diese Strategie so verlockend erscheint.

Aber sind all diese Nahrungsmittel tatsächlich erlaubt?

Bis zu einem gewissen Grad ja, und genau deshalb ist Vorsicht geboten.

WELCHE NAHRUNGSMITTEL SIND BEI DER KETOGENEN DIÄT ERLAUBT?

Wie bei allen anderen erfolgversprechenden Strategien, hat auch die ketogene Diät ihre ganz eigenen Regeln. Fangen wir doch mal mit den Fetten an.

Diese werden nämlich in mehrere Gruppen unterteilt (einfach und mehrfach ungesättigte, gesättigte Fettsäuren, usw.) und obwohl in jedem Fall ein Gramm Fett dem Körper 9 Kilokalorien liefert, kann dessen Einfluss auf den Körper sehr unterschiedlich sein.

Dasselbe gilt für Kohlenhydrate…

Schon wahr, dass ein Gramm Kohlenhydrate in jedem Fall denselben Kalorienwert aufweist, jedoch besteht ein großer Unterschied darin, ob Du Vollkornreis oder raffinierten, weißen Zucker auf Deinen Speiseplan setzt.

Stimmst Du mir zu? 

Deshalb ist auch bei der ketogenen Ernährung äußerst wichtig, auf Kosten, welcher Lebensmittel Du die ausreichende Menge an Fetten aufnimmst.  

Nicht nur Bacon, Käse und Butter…

Vor allem ist wichtig, dass die Basis Deines Ernährungsplans qualitätsvolle Lebensmittel bilden, und zwar:

  • Nüsse,
  • Olivenöl,
  • Avocados, 
  • Körner und Samen, 
  • Eier, usw.

MINI KETOGENER EINKAUFSZETTEL

Fleisch und Fleischwaren Nüsse Milchprodukte Gemüse Sonstiges
Hähnchenfleisch Haselnüsse Quark Brokkoli Eier
Putenfleisch Mandeln Käse Gurken Avocados
Rindfleisch Makadamia-
Nüsse
Butter Zucchini Lachs
Schweinefleisch Cashewkerne Original
griechischer
Joghurt
Auberginen Scampi
Entenfleisch Paranüsse Skyr Salat Pilze
Speck Walnüsse Sahne Rucola Olivenöl
Prosciutto bzw.
Parmaschinken
Pinienkerne Kohl

Das sind Lebensmittel, durch die Du Dich aller positiver Auswirkungen der ketogenen Diät erfreuen kannst.

EIGNET SICH DIE KETOGENE DIÄT AM BESTEN ZUM ABNEHMEN?

Jedoch dürfen wir einen etwas bitteren Fakt, nicht außer Acht lassen.

Oft wird die ketogene Ernährung als effektivste und einfachste Diät vorgestellt, wenn von erfolgreichem Gewichtsverlust oder effektiver Fettverbrennung die Rede ist.

Ja, und da stimme ich zu, dass die ketogene Ernährung höchst effektiv ist und viele damit fantastische Resultate erreicht haben und sich in ihrem Körper wohlfühlen, jedoch möchte ich Dich gerne auf etwas Wichtiges hinweisen!

Die ketogene Ernährung unterscheidet sich im Grunde genommen nicht von den anderen erfolgversprechenden Konzepten.

Es handelt sich um eine Strategie, bei der Du, wenn Du den überschüssigen Fettanteil verlieren willst:

  • genaue Anweisungen befolgen musst,
  • gesunde sowie qualitätsvolle Lebensmittel auf Deinen Speiseplan setzen musst,
  • gut organisiert und diszipliniert sein musst,

und nichtsdestotrotz weniger Kalorien aufnehmen musst, als du verbrennst, weil dies eine Grundvoraussetzung ist, wenn man den Körperfettanteil senken will.

Die Überzeugung, dass man bei der ketogenen Diät Unmengen an Essen zu sich nimmt, dass man sich mit allen möglichen sündhaften Leckereien verwöhnt und man ohne größere Mühe fantastische Resultate erzielt, ist schlichtweg falsch.

Das sind naive Überzeugungen, die manch einen in Versuchung führen.

Und zum Schluss noch etwas, was ich persönlich als überaus wichtig erachte…

WELCHE STRATEGIE IST OPTIMAL FÜR DICH?

Vermutlich stimmst Du mir zu, dass mehrere Wege zum Gipfel eines Berges führen.

Und ein gesunder Lebensstil und eine erfolgreiche Figurveränderung sind keine Ausnahmen.

Aus diesem Grund finde ich es manchmal beinahe schon lächerlich, wenn “Quasi-Experten” eine Schlacht mit dem eigenen Ego schlagen und ohne entsprechendes Wissen entscheiden, welche Ernährungsart die beste bzw. einzig wahre Entscheidung ist.

Fakt ist, dass man darauf keine ultimative Antwort geben kann.

Jeder Mensch ist eine Geschichte für sich, weshalb man an diese Problematik auf eine andere Art herangehen muss. Überaus wichtig ist, dass man auf den eigenen Körper hört und sich ihm anpasst.

Welche Fragen sich jeder Mensch stellen sollte, dessen Wunsch ein gesundes sowie erfülltes Leben und eine erfolgreiche Figurveränderung sind:

Welche Strategie kann ich in Hinsicht auf meinen Lebensstil am leichtesten befolgen, sodass sie keine Belastung für mich darstellt? Mit welchem Ernährungsprinzip kann ich ein normales Leben führen? Welcher Ernährung kann ich auf lange Sicht treu bleiben?

Fakt ist, dass jeder von uns diese Fragen anders beantworten wird, was auch völlig normal ist. Aber ungeachtet der Wahl, wird es ohne folgende Eigenschaften nicht klappen:

  • Disziplin,
  • eine gute Organisation,
  • Anpassungsvermögen,
  • offen dafür zu sein, unterschiedliche Sachen auszuprobieren, 
  • Lernvermögen,
  • Beharrlichkeit,
  • viel Mühe.

Dies sind zweifelsohne wichtige Bausteine einer erfolgreichen Figurveränderung. Ohne Ausnahme!

Ich persönlich, glaube an eine ausgewogene, vielfältige sowie nahrhafte Ernährung und integriere, ohne größere Einschränkungen, alle Makronährstoffe in meine Ernährung. Und dies einfach aus dem Grund, weil mir diese Strategie, ohne mich groß anzustrengen, erlaubt, mein Leben zu genießen, meine Ziele zu erreichen sowie Fortschritte zu machen und mich in meinem Körper fantastisch zu fühlen.

Und obwohl die Zufuhr an Kohlenhydraten um einiges höher ist, als bei denjenigen, die der ketogenen Ernährung folgen, leide ich nie an Hungerattacken, ständigem Appetit und einem erhöhten Körperfettanteil. 

Außerdem sind meine Blutwerte immer im grünen Bereich, was aber auch damit zusammenhängt, dass auch ich mich an bestimmte Regeln halte, einen klaren Plan befolge und darauf achte, dass ich qualitätsvolle, frische sowie nährstoffreiche Lebensmittel auf meinen Ernährungsplan setze.

Was ist mit Dir? Kennst Du Deine Erfolgsstrategie schon?

Ich freue mich jetzt schon auf Deine Antwort – jede Rückmeldung ist immer mehr als willkommen.

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.