Persönliche Daten eingeben und optimalen Ernährungsplan berechnen! 🍝🥗
Startseite / Tipps / Sixpack? Vermeide diese 4 FEHLER für definierte Bauchmuskeln
 

Sixpack? Vermeide diese 4 FEHLER für definierte Bauchmuskeln

Geschätzte Lesezeit: 5 min
Verfasst von: Michael Gersic
Veröffentlichungsdatum: 19/04/2021
Sixpack? Vermeide diese 4 FEHLER für definierte Bauchmuskeln

sixpackFür viele mag es eine gewagte Aussage sein …

doch ich werde Dir beweisen, dass sie 100 % ernst gemeint ist.

Es geht um die Aussage:

Ein definiertes Sixpack kann jeder haben – auch Du kannst es zweifellos schaffen!

Und nicht nur das … vielleicht fragst Du Dich: Wie lange braucht man für ein Sixpack?

Es besteht eine gute Chance, dass Du es in nur 90 Tagen schaffst.

Die einzige Bedingung ist …

dass Du die 4 schlimmsten Fehler vermeidest, an denen die meisten scheitern.

Welche das sind und warum sie für Deine Bauchmuskeln so schädlich sind, erfährst Du in diesem Beitrag.

Lies daher jede Zeile sorgfältig durch und ich versichere Dir, dass auch Du bald von Deinen definierten Bauchmuskeln begeistert sein wirst.

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. FEHLER # 1 – WIE OFT BAUCH TRAINIEREN?
  2. FEHLER # 2 – WELCHE ÜBUNGEN SIND FÜR DEIN SIXPACK AM EFFEKTIVSTEN?
  3. FEHLER # 3 – WIE FÜHRT MAN SIXPACK-ÜBUNGEN RICHTIG AUS?
  4. FEHLER # 4 – EIN OPTIMALER KÖRPERFETTANTEIL IST DER SCHLÜSSEL ZUM SIXPACK

FEHLER # 1 – WIE OFT BAUCH TRAINIEREN?

Michael GersicDen ersten Platz auf der Liste der fatalen Fehler für Dein Sixpack belegt ein Fehler, den fast jeder schon gemacht hat.

Unzählige Wiederholungen = definierte Bauchmuskeln

Glaubst Du, diese Formel bringt Dich ans Ziel?

Ist das wirklich die Art und Weise, wie man einen festen Bauch bekommt und die Bauchmuskeln definiert, nach denen Du Dich so sehr sehnst?

Nun, die meisten Menschen sind davon überzeugt …

Hand aufs Herz, das ist der völlig falsche Ansatz.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass die meisten trotz unzähliger Wiederholungen das gewünschte Ergebnis nicht erzielen, die Motivation verlieren und dann logischerweise aufgeben.

Um diese unangenehme Situation zu vermeiden, solltest Du keineswegs Tausende von Wiederholungen machen und Dich lieber auf ein Training konzentrieren, das nach dem Prinzip der Hypertrophie aufgebaut ist.

Die Muskelfaserhypertrophie ist ein Prozess, durch den Deine Muskeln, einschließlich der Bauchmuskeln, an Kraft und Volumen gewinnen und somit sichtbarer werden.

Wie genau so ein Training aussieht, mit dem Du dieses Ergebnis erzielst und Dein Sixpack hervorheben kannst, verrate ich Dir gleich.

Schauen wir uns vorher noch die anderen 3 fatalen Fehler an, die es ebenfalls unbedingt zu vermeiden gilt.

FEHLER # 2 – WELCHE ÜBUNGEN SIND FÜR DEIN SIXPACK AM EFFEKTIVSTEN?

welche übungen sind für dein sixpack am effektivstenNeben einem Haufen unwirksamer Wiederholungen solltest Du auch Folgendes beachten …

Unabhängig davon, an welcher Muskelgruppe Du arbeiten möchtest, solltest Du Übungen wählen, die für Deine aktuelle körperliche Verfassung geeignet sind.

Bringe auch Dein Ego unter Kontrolle und vergleiche Dich nicht mit anderen, wenn Du mit dem Training beginnst!“

Setze Dich nicht unter Druck.

Überstürze nichts und lass Dir Zeit – mit jedem Training wird sich Deine Fitness verbessern und Du wirst neue, anstrengendere und spannendere Übungen auf Deinen Trainingsplan setzen können.

Das Wichtigste für ein großartiges Ergebnis ist, dass Du Dich mit den richtigen Übungen herausforderst und Deine „Komfortzone“ verlässt.

So erzielt man die besten Resultate.

Lass Dich also nicht von den Übungen derjeniger in Unsicherheit bringen, die schon länger trainieren. Du musst im Hinterkopf behalten, dass es unmöglich ist, über Nacht unglaubliche Resultate zu erreichen.

Diese trendigen Übungen, die man auf Facebook und Instagram sieht, sind bei Weitem nicht so effektiv, wie die meisten Leute denken.

Die Grundübungen, die ich in Kürze mit Dir teilen werde, haben sich als effektivste erwiesen. Sie werden Dich am schnellsten zum gewünschten Ergebnis bringen.

FEHLER # 3 – WIE FÜHRT MAN SIXPACK-ÜBUNGEN RICHTIG AUS?

Neben einer übertriebenen Anzahl von Wiederholungen und falschen Übungen gibt es einen weiteren Fehler beim Bauchmuskeltraining.

Und wenn Du diesen berücksichtigst, versichere ich Dir einen spürbaren Unterschied schon nach dem ersten Training.

Achtung …

Der schlimmste Fehler, den die meisten während des Trainings machen, ist, sich nicht auf die richtige Ausführung zu konzentrieren.

Während sie die Bauchmuskeln anspannen, denken sie meist darüber nach, wie viele Wiederholungen sie bereits gemacht haben, wie viele sie noch machen müssen, welche Übung als nächstes kommt und so weiter.

Sie verlieren den Fokus und vergessen die Grundelemente jeder Wiederholung, die für ein Top-Ergebnis entscheidend sind.

sixpack-übungen

Entscheidend sind:

  • Kontraktion (Aktives Anspannen der Muskelfasern)
    und
  • richtiges Atmen.

Diese beiden Elemente bilden die Grundlage für ein qualitativ hochwertiges Training, das zu Mikroverletzungen der Muskelfasern führt, die während der Regenerationsphase heilen, was die Muskeln stärkt und vergrößert (Hypertrophie).

Das Resultat dieses Prozesses sind die gewünschten Fortschritte.

Wenn Du das Gefühl hast, diese Aussage sei an den Haaren herbeigezogen, dann habe ich eine super Herausforderung für Dich.

Wenn Du Dich traust, befolge beim nächsten Training bzw. bei der nächsten Übung für die Bauchmuskeln diese drei einfachen Schritte:

  1. SCHRITT – “MIND-MUSCLE CONNECTION”

    Bevor Du mit der Ausführung der Übung anfängst, bring Dich in die richtige Ausgangsposition und achte auf die Details.

    Diese machen nämlich einen konkreten Unterschied.

    Wenn Dir das gelungen ist, halte einen Moment inne und konzentriere Dich auf die Muskeln, die Du während der Übung anspannen möchtest.

  2. SCHRITT – RICHTIGE REIHENFOLGE VON EIN- UND AUSATMEN

    Im 2. Schritt lernst Du, wann Du ein- und ausatmen solltest

    Sammle und konzentriere Dich, atme tief ein und beginne dann kontrolliert mit der Übung bzw. dem ersten Teil der Bewegung.

    In der Phase der Muskelfaserkontraktion, d.h. beim ersten Teil der Bewegung, atme die Luft langsam aus und spanne die Muskeln ganz fest an.

    Wenn Du den ersten Teil der Übung erfolgreich absolviert hast, kehre in die Ausgangsposition zurück und atme, während Du die Muskelfasern dehnst, erneut ein und bereite Dich auf die nächste Wiederholung vor.

    Das heißt …

    Während der Anstrengung atmest Du aus und wenn Du in die Ausgangsposition zurückkehrst und neue Kraft tankst, atmest Du ein.

  3. SCHRITT – 1-3 REGEL

    Zu guter Letzt noch der dritte, letzte Schritt für die perfekte Ausführung.

    Es ist die sogenannte 1-3 Regel, die sicherstellt, dass Du jede Wiederholung genau so lange ausführst wie nötig.

    Die Spielregeln lauten wie folgt:

    Wenn Du mit der Ausführung beginnst, sollte der erste, d.h. der anstrengendere Teil der Bewegung explosiver sein, was bedeutet, dass Du ungefähr eine Sekunde für die Ausführung brauchst.

    Wenn Du in die Ausgangsposition zurückkehrst, nimm Dir Zeit und zähle von 3 runter: 3 … 2 … 1 …

    Das Verhältnis 1-3 ist genau das, was die Muskeln maximal belastet und gleichzeitig für die richtige Atmung und somit für ein optimales Training des Sixpacks sorgt.

FEHLER # 4 – EIN OPTIMALER KÖRPERFETTANTEIL IST DER SCHLÜSSEL ZUM SIXPACK

Eines darfst Du keinesfalls vergessen:

Kein Weg führt an einer ausgewogenen Ernährung vorbei!

Die meisten Menschen vergessen diese Regel einfach oder achten nicht genug darauf.

Infolgedessen befinden sie sich in einem Teufelskreis und erzielen trotz hartem Training und aller möglichen Übungen nicht den gewünschten Fortschritt.

Dies liegt daran, dass ein definierter Bauch durch den Prozentsatz an Körperfett bedingt ist.

Das heißt …

Wenn Du ein Sixpack möchtest, musst Du einen relativ niedrigen Körperfettanteil haben.

In Zahlen bedeutet das Folgendes:

  • Körperfettanteil der Frau – im Bereich von 15 bis 19 %,
  • Körperfettanteil des Mannes – im Bereich von 9 bis 13 %.

Daher ist es notwendig, Deinen Ernährungsplan in der Anfangsphase zumindest ein wenig anzupassen.

Ich rate Dir, folgende Sixpack-Tipps zu befolgen:

  • Vermeide Softdrinks,
  • iss häufiger Lebensmittel mit hohem Proteingehalt (mageres Fleisch, Fisch, Eier, leichte Milchprodukte),
  • setze vor allem unverarbeitete Lebensmittel auf Deinen Speiseplan,
  • vermeide Produkte aus Weißmehl,
  • halte Dich an die Faustregel,
  • setze öfter Gemüse auf den Speiseplan,
    und
  • iss täglich NICHT mehr als 1 Portion Obst (1 Apfel, 1 Banane, 1 Handvoll Blaubeeren …).

Du kannst den gesamten Prozess mithilfe der bestmöglichen Investition im Rahmen des Sixpack-Projekts weiter beschleunigen. Dabei handelt es sich um einen personalisierten Ernährungsplan.

Perfekter Koerper Küche

Dieser führt Dich Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess der Optimierung Deiner Ernährung, sodass Du genau weißt, was, wann und wie viel Du essen kannst.

Und nicht nur das …

Im Rahmen des personalisierten Speiseplans der PK-Küche bekommst Du jede Woche 35 Rezepte, zwischen denen Du frei wählst und somit die Mahlzeiten an Deinen Geschmack anpassen kannst.
Lecker, gesund und effektiv.

So!

Jetzt, wo Du weißt, welche Fehler Du unter keinen Umständen machen darfst, enthülle ich Dir noch das Versprochene.

Für Dich habe ich drei Trainings vorbereitet, in denen Du die effektivsten Übungen für ein Sixpack kennenlernst.

Deshalb ist Deine Aufgabe sehr einfach …

Es ist nun an Dir, Dich für ein Sixpack-Workout aus der Liste unten zu entscheiden und die Herausforderung noch heute anzugehen.

Vergiss dabei die oben erwähnten Regeln nicht, durch die Dein Sixpack-Training noch effektiver sein wird.

Option 1: 9 TOP-Bauchübungen für zu Hause
Option 2: Die besten Bauch-weg-Übungen
Option 3: 4 TOP Übungen für einen attraktiven Bauch

Bevor Du anfängst, noch ein wichtiger Hinweis.

Wenn Du zu Hause trainieren möchtest – mit Hilfe von geführten Übungen – lies unbedingt weiter …

Nach mehr als einem Jahr Forschung und Verbesserung haben wir eines der effektivsten geführten Workout entwickelt, das wir nach allen Prinzipien wissenschaftlich bewiesener Konzepte für maximalen Verlust an überschüssigem Fett und die Bildung einer fitten Figur zusammengestellt haben.

Es heißt PK30!

Ich bin davon überzeugt, dass Dich PK30 begeistern wird, da Du weniger als 30 Minuten pro Training benötigst und überall und jederzeit trainieren kannst.

Zu Hause oder unterwegs. Ohne zusätzliches Equipment und Geräte.

Es eignet sich sowohl für Anfänger, die völlig außer Form sind, als auch für Personen, die in der besten Form ihres Lebens sind.

Das Programm selbst besteht nämlich aus 3 verschiedenen Niveaus, die sicherstellen, dass Du nicht stagnierst, sobald Du ein bestimmtes Fitnesslevel erreichst, sondern dass die nächste Herausforderung schon auf Dich wartet.

Also klick schnell auf den Link unten und mach mit …

https://www.perfekterkoerper.com/pk30/

Und noch etwas …

Falls Dir die Workouts innerhalb der ersten 30 Tage nicht gefallen sollten, erstatte ich Dir ohne Fragen den gesamten Kaufpreis.

Es ist also risikofrei und es wäre schade, diese einmalige Gelegenheit zu verpassen.

Zöger also nicht und beginn noch heute mit Deiner Körperveränderung.


Auf sozialen Medien teilen

Autor
Über Michael Gersic
Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.

Mehr über den Autor
UNSERE EMPFEHLUNG
Produkt, das im Artikel erwähnt wurde.
KOMMENTARE
Leserkommentare
Auch Du schaffst es!
E-Mail-Adresse eingeben, um kostenlose Tipps zur Ernährung und Workout zu erhalten.
Mach mit