Ein straffer Bauch …

Michael Gersic straffer bauch

steht bestimmt ganz oben auf Deiner Wunschliste.

So wie die meisten Menschen weißt Du aber nicht so recht, wo und wie Du überhaupt anfangen sollst.

Nachvollziehbar, dass Dich das ärgert und in schlechte Laune versetzt, weil Dir bewusst ist, dass dieser Wunsch ohne die richtige Strategie wieder nicht in Erfüllung gehen und sich die Geschichte wiederholen wird.

Obwohl Du fest entschlossen bist, Deinen Wunsch wahr werden zu lassen, hast Du große Angst davor, wieder zu scheitern.

Mach Dir bitte keine Sorgen – das wird nie wieder passieren!

Weil Du es verdienst, werde ich Dir gleich enthüllen, worauf Du Dich unbedingt fokussieren musst, wenn Du Dir einen flachen Bauch und straffe sowie schön geformte Bauchmuskeln wünschst.

Zusätzlich habe ich noch ein geführtes Training für Dich vorbereitet, in dem die besten 5 Bauch-weg-Übungen vereint sind und welches Du überall und zu jederzeit ausführen kannst – in nur 9 Minuten!

Ich schlage vor, dass wir keine Zeit mehr verlieren …

WILLST DU DEIN BAUCHFETT WEGBEKOMMEN?

Dieses hindert Dich nämlich größtenteils daran, Dein Ziel zu erreichen.

Deshalb ist es ausschlaggebend, dass wir genau an diesem Punkt ansetzen.

Das Fett, welches sich an verschiedenen Körperstellen ansammelt, unter anderem auch an Deinem Bauch, stellt für Deinen Organismus eigentlich eine Energiereserve dar.

Dein Körper speichert es ab, wenn Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrennst.

BAUCHFETT REDUZIEREN MIT DER RICHTIGEN ERNÄHRUNG

Passiert dies öfter, dann steigt der Anteil an überschüssigem Fett konstant an.

Merke Dir Folgendes: Ein auf Dich persönlich abgestimmter Ernährungsplan ist immer die beste Wahl, wenn Du in kürzester Zeit fantastische Ergebnisse erzielen willst.

bauchfett reduzieren mit der richtigen ernährung

Der Ernährungsplan wird an:

  • Dein Alter,
  • Dein Gewicht,
  • Deine Körpergröße,
  • Dein Geschlecht,
  • den Grad der körperlichen Aktivität und natürlich
  • Dein persönliches Ziel angepasst.

Mit einem individuell auf Dich zugeschnittenen Ernährungsplan weißt Du ganz genau, wie viel Du am Tag essen darfst, um gleichzeitig gesund und möglichst effektiv überschüssiges Fett zu verbrennen.

All das dank dem optimalen Kaloriendefizit.

TAILLENUMFANG UND ERHÖHTES GESUNDHEITSRISIKO

Überschüssiges Körperfett sollte man aber nicht nur deshalb verlieren, weil davon abhängt, wie Deine Figur aussehen wird,

sondern auch deshalb, weil es einen großen Einfluss sowohl auf das Wohlbefinden als auch die Gesundheit hat.

Der Bauchfettanteil wirkt sich selbstverständlich auf den Taillenumfang (Bauchnabelhöhe) aus und ist eng mit dem Risiko für die Entstehung von verschiedenen Erkrankungen verbunden.

Vor allem:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Krebserkrankungen,
  • Diabetes Typ 2,
  • Dyslipidämie (Fettstoffwechselstörung),
  • Gelenkprobleme usw.
NIEDRIGES GESUNDHEITSRISIKO ERHÖHTES GESUNDHEITSRISIKO STARK ERHÖHTES GESUNDHEITSRISIKO
MÄNNER Taillenumfang bis 94 cm Taillenumfang von 94 bis 102 cm Taillenumfang über 102 cm
FRAUEN Taillenumfang bis 80 cm Taillenumfang von 80 bis 88 cm Taillenumfang über 88 cm

Es ist also ausschlaggebend, dass Du alles in Deiner Macht stehende unternimmst, um Deinen Taillenumfang zu reduzieren.

Neben ausgewogener und vielfältiger Ernährung, trägt auch Bewegung sehr viel dazu bei, den Fettanteil zu reduzieren.

Durch Sport und effektive Bauch-weg-Übungen verbrennst Du überschüssige Fettpolster und reduzierst dadurch Deinen Körperfettanteil.

EFFEKTIVE BAUCH-WEG-ÜBUNGEN – LEVEL II

So ist es!

Wir kommen nun zum zweiten Teil der Gewinnstrategie.

Effektive Bauch-weg-Übungen sorgen für straffe sowie definierte Bauchmuskeln und einen flachen sowie schön geformten Bauch.

Ich stelle Dir gleich 5 Übungen vor, durch die Deine Mitte maximal aktiviert wird und Du Deine gewünschten Ergebnisse so schnell wie möglich erreichst.

Dieselben 5 Übungen habe ich in ein effektives Workout gepackt, das Dich am Ende des Beitrags erwartet, also kannst Du Deinen Hüftspeck schon heute wegtrainieren.

DIAGONALER CRUNCH ZUM FUß

diagonaler crunch zum fuß

  • Leg Dich auf den Rücken,
  • die Beine sind angewinkelt und die Arme liegen in einem 90 Grad Winkel zum Körper auf dem Boden,
  • Deine Handflächen zeigen nach oben und der Kopf ist in Verlängerung der Wirbelsäule,
  • beuge nun Deinen Oberkörper und versuch mit der Hand den gegenüberliegenden Knöchel zu berühren,
  • Du rotierst Deinen Oberkörper und spannst Deine Bauchmuskeln ganz fest an,
  • hast Du Deinen Knöchel berührt, kehrst Du wieder kontrolliert in die Ausgangsposition zurück und wechselst die Hände ab.

KNIE ZUR BRUST ZIEHEN UND VERTIKAL AUSSTRECKEN

knie zur brust ziehen und vertikal ausstrecken

  • Leg Dich zuerst auf den Rücken, winkle die Knie an und drück die Füße gegen die Unterlage,
  • streck Deine Arme am Körper aus,
  • zieh nun Deine Knie zur Brust, rotiere Dein Becken und streck die Beine möglichst weit nach oben aus,
  • achte darauf, dass der Winkel zwischen Beinen und Unterlage nicht mehr als 90 Grad ist,
  • erreichst Du den höchsten Punkt, dann senke Deinen Po und leg Deine Beine wieder auf die Unterlage,
  • stütz Dich mit den Händen am Boden ab und sorge so für ein gutes Gleichgewicht.

ROTATION IM SITZEN MIT ANGEHOBENEN BEINEN

rotation im sitzen mit angehobenen beinen

  • Setz Dich auf den Boden und achte darauf, dass der Rücken gerade ist,
  • winkle nun Deine Knie an, zieh die Arme nach vorne und aktiviere Deine Mitte,
  • hebe nun Deine Füße vom Boden an und achte auf ein gutes Gleichgewicht,
  • rotiere Deinen Oberkörper abwechselnd nach links und rechts und achte dabei darauf, dass Deine Füße stets etwas vom Boden angehoben sind und dass Du Deinen unteren Rücken nicht krümmst.

KLETTERER MIT ROTATION

kletterer mit rotation

  • Geh zuerst in die Liegestützposition,
  • die Hände stellst Du schulterbreit auf den Boden, der Rücken ist gerade, Hüfte sowie Oberkörper stehen parallel zum Boden,
  • rotiere Deinen Oberkörper, zieh ein Knie zum gegenüberliegenden Ellenbogen und spann Deine Bauchmuskeln ganz fest an,
  • kehre dann wieder in die Ausgangsposition zurück und wechsle die Beine ab.

VERTIKALER CRUNCH

vertikaler crunch

  • Leg Dich auf den Rücken und winkle die Beine an,
  • die Füße drückst Du gegen die Unterlage und die Arme streckst Du vertikal nach oben aus,
  • hebe nun Deine Schulterblätter vom Boden an und streck die Arme möglichst weit nach oben,
  • wichtig bei dieser Übung ist, dass Du Dich darauf konzentrierst, den Brustkorb anzuheben und nicht darauf, den Oberkörper zu beugen,
  • die Bewegungen sind kontrolliert,
  • achte darauf, auszuatmen, wenn Du den höchsten Punkt erreichst.

BAUCH-WEG-TRAINING + VIDEO

Da Du jetzt weißt, welche Übungen Dich erwarten, solltest Du Dir unbedingt das geführte Training anschauen, das Du weiter unten findest.

Jede Übung führst Du 20 Sekunden lang aus.

Hast Du alle 5 Übungen absolviert, legst Du eine 20-sekündige Pause ein.

Den gesamten Zirkel wiederholst Du insgesamt 4-mal.

Dich erwartet also ein Training, das Du überall und zu jederzeit ausführen kannst – ohne Equipment. Für das gesamte Workout brauchst Du nur 9 Minuten.

Eine perfekte Kombination, durch die Du Dich eines flachen und straffen Bauchs erfreust.

Deshalb schlage ich vor, dass Du das untere Video anklickst und sofort loslegst!

P.S. Nachdem Du das Workout absolviert hast, solltest Du Dir unbedingt noch diesen Beitrag hier anschauen, wo Dich weitere effektive Bauchübungen für zu Hause erwarten.

UNSER TIPP
PK30
PK30

69,00 €

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.