Die Aussage, die Du gleich lesen wirst, gehört zweifellos zu meinen mutigeren. 

Davon bin ich zu 100 % überzeugt.

Und zwar …

wage ich zu behaupten, dass es ein Element gibt, das für Deine Figurveränderung und Dein Wohlbefinden wichtiger ist, als eine ausgewogene Ernährung und regelmäßiger Sport. 

So kann es sein, dass gerade wegen dieses Elements Deine Figurveränderung keine Resultate zeigt.

Als i-Tüpfelchen ist genau dieses Element auch noch Bestandteil jedes Alltags.

Und das ausnahmslos!

EINE VERDECKTE GEWOHNHEIT, DIE DEINEN FORTSCHRITT ZERSTÖRT

Das Problem entsteht, weil sich nur sehr wenige Menschen bewusst sind, dass es sich dabei um einen so wichtigen Teil des Lebens handelt. Die meisten wissen gar nicht, dass sie zum Opfer der verhängnisvollsten Gewohnheit des 21. Jahrhunderts werden, bzw. geworden sind.

Und genau diese Gewohnheit hinterlässt bei vielen katastrophale Folgen. 

Kein Scherz! 

Da ich das Gefühl habe, dass Du noch nicht weißt, wovon ich da eigentlich spreche, schlage ich vor, dass Du Dir diesen Beitrag durchliest und die wirklich wichtigen Tatsachen aufdeckst. 

Vor allem deshalb, weil Du dieser unangenehmen Situation ausweichen und gleichzeitig den Vorteil nutzen kannst, der in sich, weit am meisten Potenzial verbirgt, wenn wir über ein Top-Wohlbefinden und eine expressmäßige Figurveränderung sprechen. 

Natürlich werde ich Dir in den folgenden Zeilen auch verraten, wie Du mit nur einigen Veränderungen, die Kontrolle über diese Gewohnheit vollkommen übernehmen kannst und so für eine schnelle Fettverbrennung und schön geformte Figur sorgst. 

Die Wahrheit wird bald aufgedeckt!   

DIE KÖRPERPOLIZEI, VON DER DEIN LEBEN ABHÄNGT

Die Verbrennung von überflüssigen Fettpolstern, Anhäufung von Energie, die Straffheit Deines Körpers, der Anteil Cellulite, die Form der Figur, der Energielevel, die Konzentrationsfähigkeit, das Wohlbefinden,…

All diese und noch viel mehr Zustände in Deinem Organismus, hängen in Wahrheit von den Informationsüberträgern des Körpers ab.

Dabei handelt es sich um einen Fakt, den niemand ignorieren kann.

Sie sind es, die in Wahrheit Dein Leben bestimmen und unter anderem darüber entscheiden, wie Du Dich fühlst, wie viel Energie Du hast, wie schnell Du Fett verbrennst usw.. In einem Wort zusammengefasst, nennen wir sie:

Hormone.

EINE INFORMATION, VON DER EIN KONKRETER TEIL DEINES LEBENS ABHÄNGT 

Und die Preisfrage lautet…

welche Entscheidungen beeinflussen den Hormonhaushalt weit am stärksten?

Logisch…

je stärker der Einfluss, desto besser die Resultate.

Okay…

Wahrscheinlich denkst Du an eine ausgeglichene Ernährung, Training, Stresslevel und Ähnliches. 

Und ja, da hast Du vollkommen recht. 

Aber Vorsicht!

Neben den bereits aufgezählten, gibt es noch ein Element in Deinem Alltag, das im Vergleich zu den anderen, die wichtigste Rolle spielt, wenn wir über Figurveränderung sprechen, denn es beeinflusst ganze 4 Hormone, die direkt mit einer erfolgreichen Figurveränderung zusammenhängen. 

Und das ist: Schlaf!

SO EINFACH UND TROTZDEM SO WIRKUNGSVOLL 

Diese Gewohnheit ist es, die bestimmt, wie folgende vier Informationsüberträger Deine Figurveränderung beeinflussen. 

Das sind:

  • Ghrelin,
  • Leptin,
  • Cortisol,
  • das Wachstumshormon.

Aber gehen wir der Reihe nach, da es sich um eine sehr interessante Angelegenheit handelt und es schade wäre, wenn wir eine der Informationen überspringen würden.

Also, wenn Dir in diesem Moment die aufgeführten Daten nicht viel sagen oder bedeuten, garantiere ich Dir, dass sich die Situation in Kürze vollkommen ändern wird.

Das weiß ich deshalb, weil wir die Verbindung aufdecken werden, zwischen den erwähnten Hormonen und einer schnellen Figurveränderung mit ihren vielen Hindernissen, auf die Du immer wieder stößt und dabei gar nicht weißt, warum sie auftreten bzw. es so weit kommt.

Dabei denke ich an Probleme wie:

  • Heißhungerattacken, 
  • langsamer Fortschritt, 
  • Anhäufung von Fettpolstern,
  • niedrigerer Anteil Muskelmasse usw.

Wenn Du Dir eine Top-Figur wünschst, Dich wohlfühlen willst und voller Selbstvertrauen sein möchtest, dann solltest Du diesen Beitrag unbedingt zu Ende lesen. 

Okay…

WARUM DU NICHT “NEIN” SAGEN KANNST

Schauen wir uns zuerst an, wie das Hormon Ghrelin, auch “Hungerhormon” genannt, Deine Resultate beeinflusst.

Da es sich um einen Stoff handelt, der zum größten Teil in der Magenschleimhaut entsteht und über das Gehirn den Appetit, die Kalorienzufuhr und die Anhäufung überflüssiger Fettpolster beeinflusst, ist es klar, dass wir diesem Hormon mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. 

Ganz einfach darum, weil es sonst unmöglich ist, allen Versuchungen zu widerstehen und früher oder später, lässt Du dem Druck nach.

Grundsätzlich steigt der Anteil des erwähnten Hormons dann, wenn es dem Körper an Energie fehlt, wodurch wir hungrig werden. Der Anteil sinkt wieder, sobald wir eine Mahlzeit zu uns genommen haben. 

Und jetzt wird es interessant. 

Wenn Du überflüssige Fettpolster verbrennen willst, musst Du dieses Konzept unbedingt verstehen und die Kontrolle über dieses “Hungerhormon” aufrechterhalten. 

Untersuchungen haben ergeben, dass eine konkrete Verbindung zwischen dem Ruhen und einem erhöhten Wert des erwähnten Hormons besteht.

Deshalb nimm aufmerksam folgende Feststellung zur Kenntnis!

Wie es aus der Grafik ersichtlich ist, variiert der Anteil von Ghrelin den ganzen Tag über.

Interessant dabei ist, dass er auch spät nachts steigt. Dabei handelt es sich um die Zeitspanne,

wo die meisten mit Hungerattacken zu kämpfen haben und der Appetit unerbittlich ist.

GRÜNDE DIE DICH IMMER WIEDER ZUM SCHEITERN BRINGEN 

Obwohl Du über den Tag gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zu Dir nimmst, kann die ganze Mühe umsonst sein. 

Am Abend kann es zur Situation kommen, in der Du zu Versuchungen wie Schokolade, Chips, Gebäck, Brötchen, Kuchen usw. einfach nicht “NEIN” sagen kannst, dem Druck nachlässt und schlussendlich alle möglichen Kalorien in Dich hineinstopfst. 

Vielleicht kommt Dir diese Situation sehr bekannt vor. Du weißt schon, wenn Du auf der Couch liegst, einen Film oder Deine Lieblingsserie ansiehst oder ein Buch liest und auf einmal schlägt der Wahnsinnshunger zu.

Natürlich folgt dieser Entscheidung der Schock und danach die Enttäuschung. Noch schlimmer jedoch ist, dass Du es Dir einfach nicht erklären kannst, weshalb Du immer wieder diesen Fehler begehst. 

Aber natürlich ist das noch nicht alles …

WENN ES NOCH GEFÄHRLICHER WIRD 

Dein Appetit wird neben Ghrelin noch von einem anderen Hormon beeinflusst, das ebenso stark mit dem Schlafen, dem Energieverbrauch und der Anhäufung von überflüssigen Fettpolstern in Verbindung steht. Und zwar denke ich da an das Hormon: 

Leptin. 

Wenn es sich bei Ghrelin um das Hormon handelt, das dem Gehirn mitteilt, wenn Nahrung fehlt, dann ist Leptin jenes, dass ihm “sagt”, wann wir satt sind und genug an Energie haben. 

Das bedeutet, sind die Leptinwerte hoch, dann gibt es keine Hungerattacken und wir können problemlos die Richtlinien eines fitten Lebensstils befolgen.

Wenn Du jedoch die Faktoren vergisst, die einen direkten Einfluss auf den Leptinwert in Deinem Körper haben, dann spielst Du mit Deinem Schicksal. 

Die Verbindung zwischen Schlaf und Leptin erklärt hier einiges. 

Und zwar…

WIRD DER ORGANISMUS UM DIESEN WICHTIGEN STOFF BERAUBT, HAT DAS SCHLIMME FOLGEN 

… während Du schläfst, wird ziemlich viel Leptin ausgeschüttet, was bedeutet, dass Du keine Probleme mit unkontrollierbarem Hunger hast. Das Gehirn erhält das Signal, dass mehr als genug Energie vorhanden ist und alles funktioniert in bester Ordnung.

Wenn Du diese Regel nun vergisst und Deinem Körper nicht genügend qualitätvollen Schlaf bietest, sind die Folgen katastrophal. Der Organismus ist verwirrt und weiß nicht genau, was los ist. Die Leptinwerte fallen, was bedeutet, dass der Wunsch nach Nahrung stärker Präsent ist. Daraus folgt, dass eine höhere Wahrscheinlichkeit besteht, dass Du einen Überschuss an Kalorien zu Dir nimmst, der dann in Form von überflüssigen Fettpölsterchen gespeichert wird, schließlich wirst Du ununterbrochen vom Hunger begleitet.

Schockierend dabei ist, dass Du diesen Hunger bereits nach einer nicht durchgeschlafenen Nacht verspüren kannst. 

Wenn es zu einem ständigen Schlafmangel kommt, ist Deine Figurveränderung schon im Voraus zum Scheitern verurteilt, da Du Dich die ganze Zeit nach Nahrung sehnst und Dich einfach nicht kontrollieren kannst. 

Unabhängig davon, wie stark Dein Wunsch ist, wie durchdacht auch Dein Ernährungsplan und Training sein mögen, hilft Dir das alles nichts, denn es sind die Hormone, die über Dein Schicksal entscheiden.

Ein unkontrollierbarer Appetit ist jedoch nicht das einzige Problem in Verbindung mit Schlaf und einer erfolglosen Figurveränderung.  

Es scheint, als wäre die Liste mit Gründen endlos, die Dich dazu motivieren sollten, meine Tricks so schnell wie möglich anzuwenden, die ich Dir in diesem Beitrag verrate. 

Im Gegensatz zu Ghrelin und Leptin, die mit Deinem Appetit, der Fettverbrennung und Anhäufung überschüssiger Energie, spielen, beeinflussen die nächsten zwei Hormone direkt, die Form Deiner Figur und die Straffheit Deiner Muskeln. 

Und zwar…

DER STOFF, DURCH DEN DU ÜBERLEBST ODER KONKRET ZUNIMMST 

Das erste der beiden ist außerordentlich wichtig für den eigenen Erhalt, denn es handelt sich um jenes Hormon, welches die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass wir schwierige und gefährliche Situationen überwinden und die sogenannte “Kampf oder Flucht” Reaktion auslöst.

Cortisol, bzw. das Stresshormon ist es, welches dafür sorgt, dass wir im Moment großer Gefahr schnell reagieren, viel Energie haben, maximal fokussiert, stark und furchtlos sind.

Doch gleichzeitig handelt es sich um ein Hormon, für das praktisch alle Zellen in Deinem Organismus empfänglich sind.

Und das bedeutet Folgendes …

Wenn wir nur manchmal mit erhöhtem Stress konfrontiert werden und dieser dafür sorgt, dass wir schneller, stärker und fokussierter sind, wird es zu keinen Problemen kommen, da unser Organismus auf schnellem Wege wieder ins Gleichgewicht kommt. 

Erlauben wir jedoch, dem negativen Stress im Alltag zum Opfer zu werden, dann riskieren wir unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unser Selbstbewusstsein. 

Der Grund dafür ist sehr einfach.

Wenn wir in die Vergangenheit blicken, benötigten unsere Vorfahren in stressigen Situationen, um zu überleben, schnell Zugriff auf eine Energiequelle (bei einer Flucht vor Wildtieren, im Kampf gegen den Feind, für Rettung in schwierigen Situationen, Naturkatastrophen usw.).  

Deshalb hat der Organismus für eine Anpassung gesorgt, die sich in der Optimierung mehrerer Energiesysteme zeigt.

Das bedeutet:

  1. Kommen wir in eine stressige Situation, sorgt Cortisol unter anderem für den Abbau von Muskelmasse. Das passiert, weil Aminosäuren auch ein Bestandteil der Muskelmasse sind, die sich durch einen Prozess, der sich Gluconeogenese nennt, in Glukose umwandeln und somit eine Energiequelle darstellen. 

Und wenn es oft zu stressigen Situationen kommt (auch Schlafmangel bedeutet für den Körper konkreten Stress), hat das zur Folge, dass sich trotz regelmäßigem Training, der Muskelanteil verkleinert, was ohne Zweifel die schlimmstmögliche Situation ist. 

Denn die Muskeln sind in unserem Körper die Hauptenergieverbraucher, welche die notwendige Energie zum größten Teil aus unseren überflüssigen Fettpolstern ziehen, und sie verleihen unserem Körper außerdem Straffheit und Form.

  1. Neben bereits erwähnten Problemen verursachen stressige Situationen noch ein weiteres großes Problem, dass praktisch täglich Deine Laune trübt und Dein Selbstbewusstsein zerstört.

Da auch Schlafmangel, wie bereits erwähnt, chronischen Stress verursacht, also eine Situation, in der wir eigentlich nicht mehr Energie brauchen, da wir weder kämpfen noch fliehen müssen, wird der in solchen Momenten produzierte Überfluss an Energie in Form von überflüssigen Fettpolstern gespeichert. 

Das schlimmste dabei ist, dass damit gerade der Bauch befallen wird, jenes Körperteil, das schon so, viele Nerven kostet und schlechte Laune verursacht. 

DER VIERTE BEGLEITER IN DER MÖRDERISCHEN FORMEL  

Außer Cortisol, hat noch ein Hormon starken Einfluss auf die Form der Figur und den Fettanteil. Auch dieses Hormon wird dann freigesetzt, wenn wir in Tiefschlaf fallen. Die Rede ist vom Wachstumshormon.

Es handelt sich um einen Stoff, der:

  • für eine vollkommene Regeneration des Muskelgewebes sorgt und folglich Deine Figurveränderung beschleunigt, 
  • die Freisetzung von Fettsäuren und deren Nutzung als Energiequelle erhöht,
  • das Wachstum vieler Körpergewebe fördert,
  • den Blutzucker senkt u.s.w.

Kurz gesagt ein Stoff, der als außerordentlich effektiv gilt und praktisch dafür sorgt, dass sich alle Deine Mühe, die Du den Tag über in die Figurveränderung steckst und in die Formung eines gesunden Lebensstils, schließlich in einen super Fortschritt umwandelt. 

Doch all das unter einer Bedingung.

Ähnlich wie beim Ghrelin, erreicht auch dieses Hormon, seine höchsten Werte in der ersten Phase der Nacht. 

Und wenn es passiert, dass Du den idealen Moment verpasst, der als Turbo-Antrieb für Deine Figurveränderung gilt, bedeutet das, dass Du Dir selbst damit großen Schaden verursachst, da wir hier über echt hohes Potenzial sprechen. 

Wie es in der Grafik gut ersichtlich ist, ist nämlich die Wirksamkeit des erwähnten Hormons in den späteren Stunden um einiges niedriger, was sich auch in Deinem Fortschritt spiegelt.

Zusammengefasst sind die Folgen nicht erholsamen Schlafs, wirklich katastrophal, wie es aus dem heutigen Beitrag gut ersichtlich ist.

Daher schenk mir jetzt all Deine Aufmerksamkeit!

DER STOFF, DER FÜR WUNDER SORGT

Bevor ich die Regeln verrate, die dafür sorgen, dass Du das ganze Potenzial nutzt und Dich aufgrund eines ausgeglichenen Hormonhaushalts, an super Resultaten erfreuen kannst, muss ich Dich noch auf eine Regel aufmerksam machen.

Und zwar…

immer, wenn ich über Schlaf spreche, denke ich an qualitätvolle Nachtruhe, wo der Körper problemlos in die Phase wechselt, wo all die beschriebenen Prozesse so effektiv wie möglich und glatt ablaufen. 

Also merke Dir Folgendes:

Wie qualitätvoll Dein Schlaf ist, hängt von noch einem Hormon ab, das Du, wie wir in den folgenden Zeilen feststellen werden, mit den bizarrsten/alltäglichen Entscheidungen beeinflusst. 

Denn es reicht nicht einfach nur acht Stunden zu schlafen, wichtig ist vor allem, dass sich der Körper in der Erholungsphase vollkommen beruhigt bzw. zur Ruhe kommt.

Für diesen Zustand sorgt Melatonin, das vom Menschen eigene Hormon, welches Deinen Biorhythmus reguliert und von dem es abhängt, wie tief Dein Schlaf ist.

Da Untersuchungen bereits erwiesen haben, dass Personen, die sich der Wichtigkeit einer qualitätvollen Ruhephase bewusst sind, leichter ihre gewünschten Resultate erreichen, problemlos ihre überflüssigen Fettpolster aufbrauchen und auf dem richtigen Weg bleiben, bin ich davon überzeugt, dass Du die Ratschläge, die ich Dir jetzt verraten werde, auf die Schnelle in Deinen Alltag integrieren wirst.

Mit diesen Änderungen sorgst Du nämlich dafür, dass das Melatonin seine Aufgabe erfüllt, und nutzt gleichzeitig das unglaubliche Potenzial aller vorher erwähnten Hormone. 

Ich rate Dir, dass Du:

  • Dir täglich von 7 bis 9 Stunden qualitätvollen Schlaf gönnst,
  • Dein Zimmer, in dem Du schläfst, vollkommen verdunkelst, denn schon der kleinste Strahl Helligkeit beeinflusst den Melatoninwert negativ,
  • in Deinem Zimmer, wo Du zur Ruhe kommst, weder einen Fernseher, noch ein Tablet oder andere Geräte stehen hast, 
  • Dich auf die Nachtruhe vorbereitest, was bedeutet, mindestens eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen, das Handy aus der Hand zu legen und Dich zu beruhigen (ich weiß, das wird nicht leicht, aber vergiss nicht, dass Du diese Zeit einer tatsächlichen Kommunikation mit der Familie widmen kannst), 
  • Dein Schlafzimmer vorher durchlüftest, 
  • sofern es möglich ist, immer um dieselbe Zeit schlafen gehst, spätestens um 22.30 Uhr (wenn es früher geht umso besser).

Ich garantiere Dir, dass Du mit diesen sehr einfachen Änderungen für eine unglaubliche Veränderung sorgst, was Deine Lebensqualität anbelangt und natürlich auch Deine Figurveränderung beschleunigst.

Und mach Dir keine Sorgen.

Du brauchst nicht von heute auf morgen alle Anleitungen zu befolgen. Fang langsam an, Tag für Tag und ich weiß, dass Du in Kürze alle super Gewohnheiten übernommen haben wirst.

Die Zeit ist reif, dass Du beginnst kluge Gedanken zu fassen, denn wir sprechen über Deine Figur, Dein Wohlbefinden und schlussendlich auch über Deine Gesundheit.

OKAY, also …

wie Du siehst, ist Schlaf außerordentlich wichtig für eine Figurveränderung.

Doch mit leerem Magen geht’s auch nicht.

Es ist sehr wichtig, dass Du zum Abendessen eine angemessene Mahlzeit zu Dir nimmst, damit sich der Körper überhaupt richtig entspannen und erholen kann.

Dabei hilft Dir meine PK Küche

In ihr zeige ich Dir, was Du essen sollst und wie die Mahlzeiten zubereitet werden – auch das Abendessen. In Ihr findest Du Deinen personalisierten Ernährungsplan, der sich den Bedürfnissen Deines Körpers anpasst.

Mit ihr erhältst Du wöchentlich 35 neue und leckere Rezepte, und alle Mengen sind an Deine Bedürfnisse angeglichen. 

Du kannst sie 10 Tage testen und all die positiven Veränderungen erfahren, die eine richtige, gesunde und leckere Ernährung herbeiführen.

Wenn sie Dir nicht zusagt, kannst Du Dein Geld einfach zurückverlangen, und ich erstatte Dir den Kaufpreis ohne Fragen zu stellen!

Klick auf den Link und löse das Quiz, welches den Ernährungsplan für Dich zusammenstellt:

=>https://www.perfekterkoerper.com/pk-kuche/quiz

P.s.: Vergiss nicht, mir in den Kommentar zu schreiben, welche die richtige Änderung ist, die Du in Deinen Alltag aufnimmst, um noch heute für super Veränderungen zu sorgen.

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.