»Blitzschnell überschüssiges Fett verlieren«…

Ein Versprechen, das sofort für viel Aufmerksamkeit sorgt.

Doch warum sollte man sich eigentlich nicht die Frage stellen: „Wie werde ich am effektivsten überschüssiges Fett los?

Ist doch eine legitime Frage, nicht wahr?

Und da in der Fitness- und Ernährungswelt immer öfter eine Lösung angeboten wird, die als „die effektivste“ gilt, habe ich mich entschlossen diesem Thema auf den Grund zu gehen. Meine Aufgabe heute: Fakten liefern!

Können also 4 Buchstaben – L C H F – Dein Leben wirklich auf den Kopf stellen?

Wusstest Du, dass mit dem Programm PK schon mehr als 10.000 Personen gesund abgenommen, ihre Ziele erreicht haben und somit ihrer persönlichen Traumfigur näher gekommen sind?

Genau dieser Frage gehe ich in diesem Beitrag nach. Viel Spaß beim Lesen!

4 BUCHSTABEN, DIE FÜR SCHLAGZEILEN SORGEN

Das Ziel der meisten Menschen, die abnehmen wollen, ist neben einem straffen und gesunden Körper auch einen Weg zu finden, mit dem man:

  • am effektivsten Fett abbaut,
  • möglichst wenigen Ups and Downs während der Körperveränderung begegnet,
  • Heißhungerattacken und schlechtes Wohlbefinden umgeht.

Das sind die häufigsten Wünsche bzw. Forderungen, die an einen Fitness-Coach oder Ernährungsberater gestellt werden.

Die Antwort auf diese Forderungen liegt aber sozusagen auf der Hand. Denn all das sollte eine Diät halten können – die LCHF-Diät.

Klingt doch super! Doch was ist nun die Wahrheit?

DIE BASICS, DIE JEDER KENNEN SOLLTE

LCHF – noch nie davon gehört? Kein Problem, im Folgenden habe ich für Dich ein paar Grundinformationen zum Thema LCHF kurz zusammengefasst.

Die LCHF-Diät (engl. Low Carb High Fat) ist eine Ernährungsweise, bei der der Körper als primäre Energiequelle auf Fette (und nicht Kohlenhydrate) zurückgreift.

„Viel Fett, wenig KH“ lautet also die Devise, auf die die LCHF-Experten schwören und mit der sie immer mehr Menschen an ihre Seite gewinnen.

LCHF ist also eine Ernährungsweise, die auf einer hohen Fett-, mäßigen Eiweiß- und niedrigen KH-Aufnahme basiert.

Für all die, die sich gerne mit Statistik befassen, unten ein Graf mit genauen Makronährstoffangaben in %.

Wie Du sehen kannst, müssen sich bei einer LCHF-Diät ¾ aller aufgenommenen Kalorien aus Fett, 1/5 aus Eiweiß und der Rest aus KH zusammensetzen.

Noch eine etwas strengere Diät-Variante, die praktisch auf demselben Konzept beruht wie LCHF, ist die sog. ketogene Diät.

Im Unterschied zur LCHF ist bei dieser Diät das Makronährstoffverhältnis noch um einiges extremer. Mit anderen Worten: noch weniger KH und mehr Fette.

Um Missverständnisse vorzubeugen, werde ich für die LCHF-Diät im Folgenden nur die Kürzel LCHF verwenden. Diese Kürzel ist nämlich durchaus gängig und begrifflich mittlerweile schon fest verankert.

LCHF IN PRAXIS?

Gehen wir nun direkt von der Theorie zur Praxis über.

Welchen Einfluss könnte ein LCHF-Nährstoffverhältnis bzw. Diät, würdest Du Dich dafür entscheiden, auf Deinen Ernährungsplan bzw. Lebensstil haben?

Was die Lebensmittelauswahl betrifft, stellen den Hauptteil der LCHF-Diät folgende unten aufgezählte Lebensmittel dar:

  • Eier,
  • Fleisch,
  • Avocado,
  • Nüsse,
  • Vollfettkäse,
  • Butter,
  • Fisch,
  • Samen.

Natürlich sind bei LCHF auch Gemüse, Kräuter und Gewürze erlaubt. Auf der verbotenen Liste stehen jedoch Lebensmittel wie Hafer- und Dinkelflocken, Brauner Reis, Vollkornteigwaren, Quinoa, Süßkartoffeln, Brot aus Vollkornmehl, Obst usw.

Also gesunde Lebensmittel, die einen hohen KH-Gehalt aufweisen. Aus diesem Grund kommen sie auf einem LCHF-Ernährungsplan praktisch nicht vor.

Wenn aber, dann nur in sehr kleinen Mengen.

So ist es!

Befolgst Du diese Regel nicht, vor allem in der Anfangsphase, so kannst Du auf die Vorteile der LCHF vergessen und Punkt.

EIN WAHRES ERDBEBEN IN DER WELT DER SOZIALEN MEDIEN

Und da LCHF auf fettreichen Lebensmitteln basiert, die gleichzeitig eine gute Eiweißquelle sind, wurde diese Eigenschaft für Marketingzwecke sofort von einigen Bloggern aufgegriffen. Doch sorgten ihre Blog-Beiträge oft für viel Verwirrung.

Womit denn?

Schaust Du Dir verschiedene Webseiten an, die sich mit LCHF befassen, so wirst Du unter dem Tab »Rezepte« schnell auf tausende Rezepte für die Zubereitung von sog. »LCHF-Desserts« stoßen.

Da im Sinne der LCHF viel mehr Fette aufgenommen werden dürfen, entstand dabei ein regelrechtes Durcheinander.

EINFACH NUR LECKER – DIE VIELFALT DER »LCHF-SÜNDEN«

Zugestehen, die LCHF-Desserts auf den Fotos schauen wirklich lecker aus. Und bestimmt wird dieses Empfinden mit dem ersten, zweiten und dritten Biss nur noch bestätigt.

Darum ist es total nachvollziehbar, warum Bilder von LCHF-Muffins, Desserts und anderen Leckereien die sozialen Medien regelrecht überflutet haben.

Doch verursachte diese »Euphorie« auch ein kleines Durcheinander.

Fest überzeugt davon, man könne nun jedes LCHF-Dessert zu sich nehmen (da Fette mehr als willkommen), begannen sich einige mit diesen Desserts vollzustopfen.

Doch sie vergaßen dabei an die altbewährte Energie-Regel: Willst Du überschüssiges Fett loswerden, so musst Du auf die Kalorienaufnahme Acht geben und weniger Kalorien aufnehmen, als Du verbrauchst.

Merke Dir darum folgende PK-Faustregel…

Egal ob LCHF, Fit & Co., unbegrenzte Mengen (von Desserts) fallen weg! Anderenfalls werden Dich Heißhungerattacken und schlechtes Wohlbefinden wieder heimsuchen.

SEHR WOHL GESUND, ABER NUR IN MASSEN!

Dieselbe Regele gilt auch für Eiweiße.

Obwohl Eiweiß eine Schlüsselrolle beim Muskelaufbau, der Zellatmung und Stärkung des Immunsytems spielt …

… sind v.a. mäßige Mengen besonders relevant.

Ich mache oft die Bemerkung, dass viele, die die LCHF-Diät befolgen, nicht auf die Menge der aufgenommenen Eiweiße achten und sich mit ihnen regelrecht vollstopfen. Auf die Frage, warum sie das machen, bekomme ich oft die Antwort: „Eiweißreiche Lebensmittel sind ja gesund. Zu viel davon schadet also nicht.“

Da uns auf Schritt und Tritt erzählt wird, wie gesund und wichtig Eiweiße für eine wohlgeformte Figur sind, ist es logisch, wie viel Verwirrung damit entsteht.

Doch in Wirklichkeit ist diese Überzeugung vollkommen falsch.

Obwohl Eiweiße extrem gesunde Makronährstoffe sind, musst Du Folgendes wissen:

Nimmst Du zu viel Eiweiß auf, kann damit Dein Blutzuckerspiegel in die Decke schießen und mit ihm auch der Insulinspiegel.

Insulin spielt aber in puncto Fettspeicherung, wie Du schon weißt, eine Schlüsselrolle und kann Übergewicht begünstigen.

Fazit: Auch bei Eiweißen gilt die altbewährte PK-Regel „Iss in Maßen“ und stelle Deine eigene optimale Eiweißtagesmenge fest.

Damit wir aber nicht nur bei den Mengenangaben (hängen)bleiben …

RICHTIGE LEBENSMITTELAUSWAHL ALS BASIS FÜR GUTE GESUNDHEIT

Oft muss ich feststellen, dass vielen meiner Schützlinge „normale Verhältnisse“ einen Strich durch die Rechnung machen. Und dabei denke ich nicht nur an die Makronährstoffverhältnisse.

Oft wird der erste Fehler schon bei der Lebensmittelauswahl gemacht.

Ein paar Paradebeispiele: alle Arten von Milchprodukten, Nüssen aus aller Welt, Speck, Sahne, Erdnussbutter usw.

Fest davon überzeugt, dass sie ausreichend Eiweiß zu sich nehmen müssen, stopfen sie sich mit diesen Lebensmitteln voll.

Doch aufgepasst!

Der Schein trügt.

Gewiss solltest Du, befolgst Du LCHF, im Laufe des Tages viel mehr Fett einnehmen. Doch heißt das noch lange nicht, dass die Fett-Art bzw. Zusammensetzung keine Rolle spielt.

Wie Du bereits weißt, kennen wir mehrere Arten von Fettsäuren.

Grundsätzlich teilen wir sie in gesättigte und ungesättigte Fettsäuren ein. Die Letzteren darüber hinaus in monoungesättigte und polyungesättigte Fettsäuren – insbesondere wichtig Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Wieso ich das betone?

Nicht, weil ich Dich mit Theorie langweilen will!

Aber aus dem Grund, weil ich will, dass Du begreifst, dass eine LCHF-Diät nichts mit kopfloser Esssucht mit Fetten am Hut hat.

Speck, Sahne, Grieben und alle möglichen Milchprodukte stellen ja kein Problem dar, solange sie in Maßen verzehrt werden.

Oft landen aber auf dem Teller nur „leckere“ Fette, die mehr Schaden als Gutes anrichten.

Kurzum: Solltest Du LCHF auf diese Weise in Praxis umsetzen, so wirst Du kapitulieren. Mein Tipp: Achte woher die Nüsse kommen, begrenze die Aufnahme von Milchprodukten, halte Dich an die Mäßigkeitsregel.

Anderenfalls wirst Du schnell das optimale Omega-3- und -6-Verhältnis aus dem Gleichgewicht bringen, was im Organismus Entzündungen hervorrufen kann. Diese können oft der Grund für die Entstehung diverser Krankheiten sein.

Und warum sollte man diese Fehler um jeden Preis vermeiden?

NICHT WIDERSPRECHEN, SONDERN AUSBILDEN HEISST DIE DEVISE

Ziel dieses Beitrags war es nicht, die LCHF-Diät schlechtzureden – auf keinen Fall!

Denn LCHF stellt durchaus eine Ernährungs-Alternative dar, mit der Du Dein Wohlfühlgewicht erreichen kannst. Mit diesem Artikel wollte ich nur hervorheben, dass auch bei der LCHF-Diät gewisse Grundregeln eingehalten werden müssen, wenn Du Fortschritte verzeichnen willst.

LCHF-To-Do-Liste:

  • Auf die Kalorienaufnahme achten,
  • Hochwertige Lebensmittel wählen,
  • Optimales Makronährstoff-Verhältnis berücksichtigen,
  • Sich darüber im Klaren sein, dass Dranbleiben wichtiger ist, als ständig auf der Überholspur zu sein.

Vor allem aber solltest Du Dich an die mehrmals erwähnte Mäßigkeitsregel halten und Dich, bevor Du diese oder jene Diät in Angriff nimmst, mit ihr gründlich auseinandersetzen.

Ich wette, dass dem oben formulierten Gedanken kein Experte widersprechen wird, möge er noch ganz anderer Meinung in puncto Diät und Workout sein als ich.

EIN VERSPRECHEN MUSS MAN HALTEN – FAQ

Abschließend möchte ich noch mein Versprechen halten und eine Frage beantworten, die sehr oft in den E-Mails gestellt wird …

»Micha, was hältst Du von der LCHF-Diät?«

… und meine Antwort ist immer folgende …

Ich möchte es klar und deutlich hervorheben …

… dass diese Ernährungsweise definitiv positive Ergebnisse bringt.

Das ist Fakt und Punkt!

DER LCHF-FRAGENKATALOG FÜR ANFÄNGER

Fragst Du Dich nun, ob die LCHF-Diät das ist, wonach Du schon immer gesucht hast? Um diese Frage beantworten zu können, rate ich Dir, sich folgende Frage(n) zu stellen:

Ist das der Lebensstil bzw. Ernährungsweise, mit der Du leben kannst? Stellt ein Einkaufszettel mit nur wenigen, ausgewählten Lebensmitteln für Dich kein Problem dar? Sind die Lebensmittel, die ich im Laufe des Beitrags aufgezählt habe, nach Deinem Geschmack?

Diese Fragen solltest Du Dir stellen, bevor Du mit LCHF startest.

Solltest Du Dich jedoch darin nicht sehen und Dir Dein Bauchgefühl sagt, dass das nichts für Dich ist, dann rate ich Dir von derartigen extremen Ernährungsumstellungen ab.

LEBENSSTIL > DIÄT?

Willst Du ein für alle Mal im Kampf gegen lästiges Fett gewinnen, dann ist es am wichtigsten, dass Du einen gesunden Lebensstil entwickelst, den Du genießt und gut in die Praxis umsetzen kannst.

Das solltest Du nie vergessen!

Bevor ich abschließe, noch ein paar Gedanken zum Thema LCHF, gesunder Lebensstil und Umsetzung.

Persönlich glaube ich an eine andere Philosophie, denn ich liebe Vielfalt auf dem Teller, ab und zu „sündige“ ich auch. Zugegeben, an die LCHF-Diät könnte ich mich nur schwer gewöhnen.

Eines habe ich nämlich im Laufe meines Lebens festgestellt: Komplexe Kohlenhydrate sind eine Sache, die ich mir gerne zubereite und damit meine Mahlzeiten noch vielfältiger mache.

Mein Ernährungskonzept ist Teil des Programms PK. Es handelt sich dabei um einen Lebensstil mit dem meine Schützlinge TOP-Ergebnisse erzielen – natürlich berücksichtigen sie dabei ein paar Grundregeln, ohne die eine dauerhafte und gesunde Gewichtsabnahme einfach nicht möglich ist.

Doch was für mich am wichtigsten ist: Ich genieße dabei mein Leben, mache Fortschritte und fühle mich in meiner Haut wohl.

Vergiss nicht … Viele Wege führen ans Ziel, welcher Weg aber zu Dir am besten passt, musst Du selbst herausfinden.

Die Devise lautet also: ohne Disziplin, Wissen und innerem Antrieb geht nichts.

Hast Du noch Fragen, dann zögere nicht und schreibe mir schnell per E-Mail an michael@perfekterkoerper.com oder ins untere Kommentarfeld.

Solltest Du mit der LCHF-Diät Erfahrung haben, dann würde ich mich über jede Information freuen. Erfahrungsaustausch ist Gold wert!

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.