Diese Nährbombe ist zwar keine typische Granola, da sie keine Nüsse enthält, jedoch ist sie dadurch auch für diejenigen geeignet, die allergisch auf Nüsse sind. Bereits eine kleine Granola wird dich mit Energie versorgen und vermeiden, dass du bald wieder Hunger verspürst. Ich gönne sie mir am liebsten, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin oder mein Tag vollgepackt ist, wie dieser leckere Riegel.

PK-rezepte-Granola-aus-eiweisshaltigen-Getreide-und-Kornern


Zubereitungszeit: 15 Min    Kochzeit: 50 Min     Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Min

Zutaten:

  • Haferflocken
  • Dinkelflocken
  • Kichererbsen
  • Buchweizen
  • Quinoa
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Trockenpflaumen
  • Preiselbeeren (ungesüßt)
  • Kokosöl
  • 2-3 EL Original griechischer Joghurt
  • 2-3 EL Honig
  • Vanille
  • Zimt

Zubereitung:

Kichererbsen über Nacht einweichen. In einem Topf Buchweizen, Kichererbsen und Quinoa (Quinoa unbedingt vorher abwaschen) etwa 25 Min lang kochen. Die Hafer und Dinkelflocken in einem Mixer mit den Trockenpflaumen zerkleinern. Buchweizen, Kichererbsen und Quinoa kurz mit einem Stabmixer mischen. Die zerhackten Zutaten (Hafer- und Dinkelflocken mit den Pflaumen) und die gemixten Zutaten (Buchweizen, Quinoa und Kichererbsen) in eine große Schüssel schütten und Leinsamen, Chiasamen, Preiselbeeren, Vanille und Zimt dazugeben. In einem kleinem Topf Kokosbutter und Honig schmelzen, ein wenig Vanille und Zimt dazugeben und dieses Gemisch dem Rest der Masse unterrühren. Alles zusammen gut durchmischen. Die Masse auf dem Backpapier verteilen und in einem vorgeheizten Ofen 25 Min lang bei 180°C backen. Wenn die Granola fertig gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und noch etwa 2 Stunden abkühlen lassen. Danach in Scheiben bzw. Riegel schneiden.

Einen knusprigen Appetit! 😉

ÜBER DEN AUTOR

Avtor

Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Perfekter Körper, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.